Radio MA: Antenne Bayern bleibt stärkster Einzelsender.

radio ma symbolbild 600
Zwischenzeugnisse für Radiomacher: Der Privatsender Antenne Bayern bleibt der meistgehörte Radiosender in Deutschland, ergibt die Reichweitenstatistik der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse. Demnach erreicht der Sender aus München-Ismaning knapp 1,3 Mio Hörer in der Durchschnittsstunde (+3,2 %), gefolgt von der öffentlich-rechtlichen Pop-Welle SWR3 (1,1 Mio, +4,1 %) und deren NRW-Pendant WDR2 (rund 1 Mio, +0,8). Als erfolgreichste private Sendergruppe feiert sich Radio NRW, das Mantelprogramm von 45 NRW-Lokalsendern, mit 1,6 Mio Hörern.

Insgesamt erreichen die Radiosender der ARD mehr Hörer pro Tag als die privaten: Rund 38 Mio Menschen hören täglich öffentlich-rechtliche Sender, 31 Mio Menschen Privatradios. Die Hördauer, die sich alle Sender teilen, liegt bei durchschnittlich 189 Minuten pro Tag und Person.

Direkt vergleichen lassen sich die Zahlen der Radio MA 2016/I mit den Zahlen aus 2015 allerdings nicht: Seit der MA 2015/II werden Umfrage-Interviews nicht nur per Festnetz, sondern auch per Handy geführt, außerdem fließen die Ergebnisse des Zensus in die Basis der Reichweitenstatistik ein.
quotenmeter.de, antenne.de (Antenne Bayern), presseportal.de (Radio NRW), presseportal.de (ARD-Radios), meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>