Rommerskirchen entlässt "Journalist"-Redaktion.

Journalist-Cover-6-7-2016-600
Harte Bandagen: Der Fachverlag Rommerskirchen kündigt der vierköpfigen Redaktion des DJV-Magazins Journalist und läutet damit eine neue Runde im Streit um den Produktionsauftrag für das Blatt ein. In einer Pressemitteilung schiebt der Verlag nach, dass er die Kündigungen zurücknehmen werde, sollte der DJV das Magazin weiter bei Rommerskirchen produzieren lassen. Das Verhältnis zwischen Journalistengewerkschaft und Verlag gilt als zerrüttet. Der DJV als Auftraggeber ist mit dem Verlag nicht mehr zufrieden und will das Heft künftig bei New Business produzieren lassen. Rommerskirchen erkennt die Kündigung nicht an.

Laut Meedia arbeitet der DJV daran, die gekündigten Blattmacher in die neue Redaktion bei New Business zu übernehmen. Außerdem habe Rommerskirchen sehr lange Kündigungsfristen, sodass erstmal noch nichts passiere. Der "Journalist" erscheint als Mitgliedermagazin der Journalistengewerkschaft seit 1954 bei Rommerskirchen.
meedia.de, turi2.de (Background)

Mitarbeit: Markus Trantow

Schreibe einen Kommentar