RTL setzt "Mensch Gottschalk" nach zwei Ausgaben ab.

RTL zieht Mensch Gottschalk nach zwei Ausgaben den Stecker. Eine dritte Sendung des unregelmäßigen Halbjahres-Rückblicks mit Thomas Gottschalk wird es nicht geben. Grund sind offiziell aber nicht die schlechten Quoten deutlich unter Senderschnitt, sondern die Tatsache, dass es den Sendeplatz vom "Spiegel TV Magazin" am Sonntagabend ab Sommer 2018 nicht mehr gibt. Spiegel TV hatte die Show im Rahmen seiner Drittsendelizenz produziert.
dwdl.de2 Kommentare

2 Gedanken zu „RTL setzt "Mensch Gottschalk" nach zwei Ausgaben ab.

  1. Weinrich

    Wenn es um so viel Geld geht, hat man offenbar die Scham verloren. Er hatte eine Idee übernommen und viele Jahre gut umgesetzt. Altwerden ist nicht einfach, aber es ist bitter, wenn es nicht wahrgenommen wird. Über Steuern und Bevorteilung in der Auswahl der Interpreten, will ich nicht weiter erörtern.
    Dies gilt auch für die meisten Urgesteine von Politikern, die immer noch glauben, man hört ihnen noch zu.

    Antworten
  2. Schütz, Wolfgang

    Es wurde schon lange Zeit, den "Halbamerikaner" in "Rente" zu schicken, welcher sein Einkommen in Deutschland absahnte, in Amerika im Luxus lebt und in Deutschland zu wenig Steuern zahlen muss.
    Ferner zu viele seiner amerikanischen Freunde in unser Fernsehprogramm einbringt!
    Es sollte endlich mal etwas Neues in unserem Land von jüngeren Menschen konzipiert und zugelassen werden – nicht diesen alten amerikanische Abklatsch!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.