Saudis sollen Jeff Bezos' Smartphone gehackt haben.


Amazon Crime: Die saudische Regierung soll das Smartphone von Amazon-Chef soll gehackt haben - aus Rache für kritische Berichterstattung in der "Washington Post", die Bezos gehört. Das schreibt Gavin de Becker, Sicherheitschef von Bezos, in einer Gastkolumne beim US-Nachrichtenportal thedailybeast.com. Unklar sei, ob American Media, Mutterkonzern des "National Enquirer", darüber informiert wurde.

Zuletzt hieß es, der Bruder von Bezos' Geliebter habe dem US-Boulevardblatt private Fotos und Textnachrichten gegeben. Er hat "sicherlich einige Informationen weitergereicht," ist aber nicht hauptverantwortlich, will de Becker wissen. Der saudische Kronprinz gilt als Auftraggeber des Mordes am regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi, der auch für die "Washington Post" schreib, die Bezos 2013 kaufte.
thedailybeast.com, n-tv.de, turi2.de (Erpressungsvorwurf), turi2.de (Khashoggi)