Soundcloud startet Musik-Bezahlangebot in Deutschland.

soundcloud-go-montage-600
Spät, dafür groß: Die Berliner Musik-Plattform Soundcloud bringt ihr Bezahlangebot Soundcloud Go heute ins Heimatland Deutschland. Nach dem Start in den USA im März ist Deutschland der achte Markt in weniger als einem Jahr. Den späten Start hierzulande will Soundcloud mit Masse wettmachen: CEO Alexander Ljung verspricht den Zugriff auf mehr als 135 Mio Tracks. Zum Vergleich: Spotify hat rund 30 Mio Titel im Angebot.

Für 9,99 Euro im Monat - iOS-Nutzer zahlen 3 Euro mehr - bekommen zahlungsbereite Musikliebhaber keine Werbung angezeigt und können die Musik zur Offline-Nutzung etwa in der U-Bahn oder im Flugzeug auch herunterladen. Der größte Schatz von Soundcloud und das wesentliche Alleinstellungsmerkmal sind die Millionen Titel von Musikern und Bands, die noch bei keinem Label unter Vertrag sind und ihre Musik bei Soundcloud hochladen, um bekannt zu werden.
morgenpost.de, gruenderszene.de (Interview)Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>