"Spiegel": Bestsellerliste soll einheitliches Logo erhalten.

Spiegel arbeitet an einem einheitlichen Logo für die Bestsellerliste. In der Vergangenheit seien im Handel vermehrt ungeprüfte Logos aufgetaucht, die nicht zur Corporate Identity passen. Die "Spiegel"-Tochter Harenberg Kommunikation betreut die Qualitätsoffensive und soll sicherstellen, dass sich keine Bücher mit falschem Logo auf die Liste mogeln.
buchreport.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.