Spiegel Daily hat laut einem Bericht bislang weniger als 3.000 Voll-Abonnenten.

Spiegel Daily, digitale Abendzeitung des "Spiegel", hat knapp zwei Monate nach dem Start weniger als 3.000 Voll-Abonnenten, will Gregory Lipinski aus Verlagskreisen gehört haben. Der Verlag kommentiert die Zahlen nicht. Stimmen sie, wäre das Prestige-Projekt, das regulär monatlich 6,99 Euro oder wöchentlich 2,49 Euro kostet, bislang kein Umsatztreiber.
meedia.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.