"Spiegel" gibt Unterlassungserklärung gegenüber AfD-Fraktion ab.

Spiegel erklärt Unterlassung gegenüber der AfD-Fraktion im Bundestag. Streitpunkt ist eine Kolumne mit absichtlichen Fake News über AfD-Abgeordnete, die erst hinter der Bezahlschranke aufgelöst wurden. Der "Spiegel" rechtfertigt sich, die Bezahlschranke sei automatisch gefallen, direkt nach einer Abmahnung sei die Kolumne gratis angeboten worden.
faz.net, spiegel.de (Kolumne)