Springers BYou verschickt News über Line-Messenger.

byou-line-600
Nicht al-Line: BYou, Springers Teenie-Ableger von Bild.de, nimmt mit seinen Nutzern jetzt auch über die Messenger-App Line Kontakt auf. Über den japanischen WhatApp-Konkurrenten verschickt BYou News, Promiklatsch und Fun-Videos auf die Smartphones der Millennials. Nach eigenen Angaben ist BYou eine der ersten deutschen Medienmarken, die über einen offiziellen Line-Account verfügen.

Stefan Betzold, Managing Director Digital bei "Bild", will die jungen Nutzer "da abholen, wo sie am aktivsten sind" - jetzt auch bei Line, zusätzlich zum bestehenden WhatsApp-Angebot. Line hatte Ende 2015 nach eigenen Angaben weltweit 215 Mio Nutzer, die mindestens einmal im Monat aktiv sind. Zwei Drittel davon kommen aus dem Heimatmarkt Japan sowie Taiwan, Thailand und Indonesien. Veröffentlichte Zahlen für Deutschland gibt es nicht. Zum Vergleich: WhatsApp hat 1 Mrd monatliche aktive Nutzer.
axelspringer.de, bild.deKommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>