"stern Gesund leben" erhöht unter Hirschhausen die Druckauflage und senkt den Preis.


Doppelte Dosis: "stern Gesund leben", altgedientes Gesundheitsmagazin mit neuem Magazin-Maskottchen Eckart von Hirschhausen, erscheint morgen mit fast verdoppelter Druckauflage. Gruner + Jahr druckt 200.000 Hefte, zuletzt waren es gut 107.000. Die verkaufte Auflage liegt laut IVW aktuell bei knapp 24.000 Heften. Der Copy-Preis des runderneuerten Heftes sinkt von 6,80 Euro auf glatte 5 Euro. In Werbemaßnahmen für das Magazin fließen 1 Mio Euro für Anzeigen in Print, Radio, Online sowie Außen- und Kiosk-Werbung. Der knackige Claim: "Lesen Sie mich durch, ich bin Arzt!"

Im Interview von Roland Pimpl sagt von Hirschhausen, dass er ein Gegengewicht zu "Dr. Google" bilden will: "Die meisten Menschen sind im Internet komplett verloren, zwischen Sinn und Unsinn, versteckter Werbung und evidenzbasierter Medizin zu unterscheiden." Der Arzt-Entertainer will selbst nicht als Werbefigur auftreten: "Ich verzichte bewusst auf jede Form von Werbeverträgen, weil mir meine journalistische Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit mehr bedeuten als Geld." Bei "stern Gesund leben" will er nicht nur Maskottchen sein, sondern als "Kopf und aktiver Chefreporter" auftreten.
horizont.net, turi2.tv (4-Min-Interview auf YouTube)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Eckart von Hirschhausen über "stern Gesund Leben" und das "digitale Gift fürs Gehirn".

Schreibe einen Kommentar