"stern": WDR-Korrespondent wegen sexueller Belästigung ermahnt.

WDR Logo 150WDR hat einen weiter für den Sender tätigen Korrespondenten wegen sexueller Belästigung ermahnt, berichten "stern" und Correctiv. Der Mann soll 2012 auf einer Dienstreise einer Praktikantin einen Porno gezeigt haben und einer anderen Kollegin per E-Mail sexuelle Avancen gemacht haben. Laut "stern" habe der Korrespondent nach der Aufarbeitung durch den WDR keine Abmahnung erhalten, jedoch einen Vermerk in seiner Personalakte bekommen. Insgesamt seien in den letzten zehn Jahren sieben Fälle sexueller Belästigung durch WDR-Mitarbeiter aktenkundig geworden. Darunter befindet sich laut "stern" und Correctiv ein weiterer bekannter Journalist, der regelmäßig in "Tagesschau" und "Tagesthemen" zu sehen ist.
presseportal.de

Schreibe einen Kommentar