“SZ”-Chef Wolfgang Krach entschuldigt sich für Illustration.

SZ-Titel schwarze Hand-weisser Körper 600
Schwarz-Weiß-Denken: Die "Süddeutsche Zeitung" entschuldigt sich via Facebook für eine Illustration zu sexueller Gewalt, die am Samstag klein auf der Titelseite der Zeitung abgedruckt und als größeres Bild bei Facebook gepostet wurde. Die Grafik zeigt eine schwarze Hand auf einem weißen Frauenkörper. Am Sonntag ruderte Chefredakteur Wolfgang Krach nach Leser-Kritik zurück: Die Ilusstration bediene "stereotype Bilder" und könnte den Eindruck erwecken, "als habe sexuelle Gewalt mit Hautfarbe zu tun". Dieser Eindruck sei nicht gewollt.

Die Illustration sowie eine weitere, die eine Faust im Kopf zeigt, sollte deutlich machen, dass sexuelle Gewalt gegen Frauen "meist im Kopf und im Denken beginnt", schreibt Krach. In den begleitenden Texten habe die "SZ" so "differenziert wie möglich" über die Ereignisse von Köln berichtet. Die Illustration mit der schwarzen Hand auf dem weißen Körper laufe "dieser differenzierenden Absicht jedoch entgegen", bedauert Krach. (Bild: Süddeutsche Zeitung via Facebook)
spiegel.de, kress.de, facebook.com (Krach)Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>