"taz" findet in ihren Texten von Claas Relotius wenig Ungereimtheiten.

taz hat ihre Texte von Claas Relotius geprüft, die der Autor während eines Praktikums in der Hamburger Redaktion der Zeitung verfasst hat. Die meisten Zitate und Beschreibungen kann die "taz" verifizieren. Ein Text zu einer neuen Zweigstelle einer ungarischen Privatuniversität in Hamburg könnte aber Fälschungen enthalten. Ob es den darin zitierten Studenten wirklich gebe, sei zweifelhaft.
blogs.taz.de, turi2.de (Background)