Türkei verurteilt zwei Journalisten wegen "Charlie Hebdo"-Karikatur.

Charlie hebdo Cover-150Türkei versteht keinen Spaß und verurteilt die Journalisten Ceyda Karan und Hikmet Cetinkaya wegen der "Anstiftung zum Hass" zu je zwei Jahren Haft. Karan und Cetinkaya hatten Zeichnungen der ersten "Charlie Hebdo"-Ausgabe nach dem Terroranschlag in der Cumhuriyet nachdrucken lassen. Bei dem weltberühmten Motiv handelt es sich um das weinende Gesicht des Propheten Mohammed mit der Überschrift "Alles ist vergeben".
taz.de

Schreibe einen Kommentar