turi2 edition: Sandra Kreft über die "Zeit"-Pläne für 2016.


Expandieren statt lamentieren: Neue Zielgruppen-Magazine, mehr Reise-Angebote und E-Commerce – das sind die Schwerpunkte des "Zeit"-Verlags für 2016. "Uns fällt noch eine Menge ein", sagt Magazine-Verlagsleiterin Sandra Kreft im Video-Interview für die turi2 edition. "Das Limit ist dann erreicht, wenn sich einer unserer Kunden fragt: Warum machen die das?"

Ja, warum machen die das eigentlich? Ganz offenbar, weil die Kunden es annehmen – und Geschäftsführer Rainer Esser seit 1999 diversifiziert, ohne den Verlag zum Gemischtwarenladen zu machen. Längst nicht alles, was Geld bringt, ist im Produktportfolio enthalten. Kreft, die viel unterwegs ist, sich auf Reisen inspirieren lässt, behält immer das Bild des anspruchsvollen "Zeit"-Lesers im Kopf und sagt daher: "Sie werden von uns keine Nahrungsergänzungsmittel bekommen, Sie werden von uns keine Versicherungen verkauft bekommen. Wir stehen für Inhalte und Qualität."
turi2.de ("Zeit"-Video-Seite zur Story in turi2 edition 1)

Weiterlesen können Sie in der turi2 edition, Ausgabe 1, Print. Ein Plädoyer für Slow Media.

Print-Banner600x400

Schreibe einen Kommentar