Um die bulgarische Pressefreiheit steht es schlecht.

bulgarien_150Bulgarien: Die Pressefreiheit in Bulgarien wird seit Jahren immer wieder durch gezielte Angriffe erschüttert. Schmutzkampagnen sind an der Tagesordnung. Die Zahl der Medien, die nicht unabhängig und fair berichten, hat zugenommen, berichtet Venelin Petkov, Nachrichtenchef des größten bulgarischen Privatsenders BTV, im Interview mit Hans-Peter Siebenhaar.
"Handelsblatt", S. 13 (Paid)Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.