Verlagsleiter Matthias Schmolz verlässt den Spiegel Verlag.

matthias-schmolz-150Spiegel Verlag trennt sich von Verlagsleiter Matthias Schmolz, 51. Schmolz arbeitete seit 21 Jahren im Verlag, war seit 2003 Verlagsleiter und führte seit 2011 zusätzlich die Geschäfte von Spiegel Online und Spiegel-TV. Er gehe "in bestem Einvernehmen und aller Freundschaft". Schmolz galt als ewiger Kandidat für den Posten des Geschäftsführers. Die Funktion füllten statt ihm aber erst Ove Saffe und nun seit Jahresbeginn Thomas Hass.
dnv-online.net, horizont.net, spiegelgruppe.de

2 Gedanken zu „Verlagsleiter Matthias Schmolz verlässt den Spiegel Verlag.

  1. Insider

    Schmolz war einer der Shootingstars des damaligen GF Seikel. Dieser hatte – Divide et impera – Nachwuchs um sich gescharrt, mit dem man die Vergangenheit verwalten, nur keine Zukunft gestalten kann. Unter diesen Figuren war Schmolz intellektuell herausragend. Letzter der Seikelstars ist Spiegel GF Thomas Hass; der war früher so blass, das Seikel ihn gar nicht zur Kenntnis nahm.

Schreibe einen Kommentar