Verleger Fedotov stellt russische "Geo" ein.

Geo-Geolenok-Gala Biografia Fahne Russland600Geo-Strategie: Rund einen Monat nach der Übernahme von Axel Springer Russia durch den russischen Unternehmer Alexander Fedotov zeichnet sich ab, was er mit einem Teil der Titel des Verlags vor hat: sie einstellen. Die russische Ausgabe von Geo, der Kinder-Ableger GeoLenok sowie das People-Magazin Gala Biografia werden geschlossen, teilte Fedotov der Belegschaft in einer Mitarbeiterversammlung mit.

Springer hatte die drei Titel in Lizenz übernommen, nachdem Gruner + Jahr sich Ende 2009 aus Russland zurückgezogen hatte. Lediglich die russische "Forbes"-Ausgabe, das People-Blatt "OK" sowie Geo Traveller bleiben am Markt.
new-business.de, themoscowtimes.com, turi2.de (Background)

Schreibe einen Kommentar