Werbe-Umsatz bei "Bild" und "Welt" geringer als erwartet.

Axel Springer_logo_150 springerlogoSpringer hat 2015 laut "Horizont" bei "Bild" und "Welt" 9 % weniger Werbeerlöse erzielt, als erwartet. Demnach ist der Werbe-Umsatz um 45 Mio Euro auf rund 485 Mio Euro eingebrochen. Springer hatte mit einem Erlös-Einbruch gerechnet, weil im Vergleich zu 2014 Anzeigen-Treibstoffe wie Fußball-WM und Mauerfall-Jubiläum fehlten, berichtet Roland Pimpl, doch kalkuliert wurde nur mit 20 bis 25 Mio Euro weniger. In der Jahres-Bilanz, die Springer diesen Donnerstag veröffentlicht, tauchen diese Zahlen nicht auf - Pimpl hat sie aus einer internen Berechnung des Controllings, auf die sich u.a die Stellenplanung stützt.
"Horizont" 9/2016, S. 1 (Paid)Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.