"Weser Kurier" geht gegen das Online-Angebot von Radio Bremen vor.

Weser Kurier verbündet sich mit weiteren norddeutschen Verlagen und droht Radio Bremen mit einer Klage gegen das Online-Angebot radiobremen.de. Die Verleger beurteilen die Website als presseähnlich und fordern Unterlassung. Bis zum 21. März hat der Sender Zeit, die Erklärung abzugeben, andernfalls wollen die Verlage klagen.
meedia.de, weser-kurier.de

Schreibe einen Kommentar