Wir graturilieren: Ludger Möllers wird 55.


Wir graturilieren: Ludger Möllers, Chefreporter Ulm und Alb-Donau der Schwäbischen Zeitung, wird heute 55. Abends feiert er mit der Familie, Samstag kommen Freunde und für Sonntag hofft er auf "Carmen"-Karten für die Seebühne Bregenz. Möllers bestes Erlebnis im abgelaufenen Lebensjahr war die Spenden-Bereitschaft seiner Leser. Bei der Weihnachtsaktion, die er koordiniert, sind mehr als 500.000 Euro zusammengekommen. Der Erlös fließt unter anderem in ein Flüchtlingsdorf im Nordirak und finanziert Wohncontainer, ein Ausbildungszentrum und einen Fußballplatz.

Zur Zeit denkt Möllers häufig an die in der Türkei inhaftierte, deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu, denn sie kommt aus Ulm. Die Ulmer Journalisten treibe die Frage um, wie sie verhindern können, dass Mesale Tolu vergessen wird.

Über Gratulationen freut Möllers sich am meisten via Telefon, E-Mails sind auch willkommen. Auch klassisch findet er super – und ist es gewohnt, denn er hat betagte Tanten, die seit 50 Jahren handgeschrieben gratulieren. (Foto: Seline Ehrenfeld)2 Kommentare

2 Gedanken zu „Wir graturilieren: Ludger Möllers wird 55.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.