"Wirtschaftswoche" fordert den modernen Kommerz-Fußball.

dfl-150Ligalize Himbeereis: Die Wirtschaftswoche fordert - und zwar mit guten Argumenten - was Millionen Fußballfans als Schreckgespenst vor Augen steht: die totale Kommerzialisierung des Bundesliga-Fußballs. Würde die Machtübernahme von Investoren grundsätzlich erlaubt, könnten Clubs, Liga und Fans profitieren, schreiben Jürgen Salz und Peter Steinkirchner. Bleiben die Restriktionen, bleibt die Bundesliga wegen Ausnahmen wie Bayer, VW, Hopp und Red Bull ungerecht, so die "Wiwo" - und dem Bundesliga-Fußball droht international hinter der Kaviar-Liga in England der Sturz in die Bedeutungslosigkeit.
wiwo.de

Schreibe einen Kommentar