"Zeit" startet Lesebindungs-Projekt namens Freunde der Zeit.

Zeit_logo 150x150Zeit will seine Leser enger an die Marke binden und startet das Programm "Freunde der Zeit". Wie genau es aussieht, verrät Giovanni di Lorenzo nicht, los geht es jedenfalls mit einer Veranstaltung mit 40 "Zeit"-Redakteuren in der Uni Hamburg. Zum Projekt gehört eine wöchentliche Zeitungsseite, wo "Werkstatt-Berichte und Debatten über unsere Arbeit stattfinden", sagt di Lorenzo. Der Großteil des Programms soll kostenlos sein.
sueddeutsche.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.