Zitat: Edward Snowden fordert verhältnismäßige Methoden für Geheimdienste.

"Ich habe nicht da­für ge­kämpft, die NSA oder die CIA nie­der­zu­bren­nen. Ich fin­de so­gar, dass sie eine nütz­li­che Rol­le in der Ge­sell­schaft spie­len."

NSA-Whistleblower Edward Snowden bezeichnet im Interview mit dem "Spiegel" in Moskau Geheimdienste als sinnvoll. Sie müssten aber verhältnismäßige Maßnahmen verwenden und dürften nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen.
"Spiegel" 37/2017, S. 38-42 (Paid), spiegel.de (Zusammenfassung)

Weitere Zitate aus dem Interview:
Über Spionagemöglichkeiten in Deutschland:
"Deutsch­land hat ge­wal­ti­ge Mög­lich­kei­ten, weil es so zen­tral ge­le­gen ist und es so vie­le gute Orte gibt, die zum Spio­nie­ren ge­eig­net sind. Wie der Internetknoten De-Cix in Frank­furt am Main. Es ist wie An­geln in ei­nem Fass."

Über eine mögliche Kandidatur Mark Zuckerbergs als US-Präsident:
"Wol­len wir zu­las­sen, dass die Fir­ma, die welt­weit die größ­te Prä­senz in den so­zia­len Me­di­en hat und nun auch kla­re po­li­ti­sche Ambitionen, dar­über ent­schei­det, was eine zu­läs­si­ge po­li­ti­sche Rede ist und was nicht?"Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.