Zitat: Ein Deutschlandradio-Intendant muss Kritik auch mal verdrängen, sagt Willi Steul.

"Ohne Unruhe kein Fortschritt."

Willi Steul blickt zum Abschied als Intendant auf manche Reformen beim Deutschlandradio. Eine Qualifikation für sein Amt sei, auch mal Kritik zu verdrängen.
turi2 vor Ort beim Festakt in Berlin

"Ich habe mit meiner Sturheit manchen geärgert. Sorry, es war viel Vergnügen im Spiel."

"Ich bleibe ein Verteidiger des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (...) Ich werde die Familie in öffentlichen Kommentaren nicht maßregeln."


Aus dem Archiv von turi2.tv:
Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.