Zitat: Gute Print-Online-Verzahnung braucht Zeit, glaubt Stefan Plöchinger.

"In Deutschland weichen immer noch viele Redaktionen dem Thema aus, wie man integriert arbeitet. Was ich absurd finde. Unser Job bei der 'Süddeutschen' ist genau, das zu verhindern. Aber vom Ideal sind auch wir noch entfernt."

Das Verhältnis von Print und Online zu ändern, sei ein Prozess, sagt Stefan Plöchinger, Digitalchef der "Süddeutschen Zeitung". Bei manchen Ressorts klappe die Zusammenarbeit schon gut.
"Horizont 36/2017", S. 27 (Paid)

weitere Zitate:

"Ein Verlag der Zukunft braucht ein strategisches Produktmanagement, das nicht nur blitzlichtartig Infos auf diversen Kongressen aufschnappt, sondern professionell entscheidet, auf welchen Plattformen man wie aktiv werden will und wo nicht."

"Wir brauchen keine Angst vor den Märkten der Zukunft haben."Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.