Zitat: Höherer Finanzbedarf ist gerechtfertigt.

Alexander-Thies150"Ohne die Anmeldung eines zusätzlichen Finanzbedarfs würden die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Mittel weiter von den Programmbudgets in Altersversorgung und andere nur schwer veränderbare Kostenpositionen umschichten."

Alexander Thies, Chef der Produzentenallianz, findet die Anmeldung höherer Finanzbedarfe durch ARD und ZDF vollkommen in Ordnung - irgendjemand muss schließlich auch die Produzenten bezahlen.
produzentenallianz.de

Ein Gedanke zu „Zitat: Höherer Finanzbedarf ist gerechtfertigt.

  1. Peter

    Vielleicht einfach mal dafür sorgen, dass die Basis für die schwer veränderbaren Kostenpositionen kleiner wird! Es ist jetzt schon der teuerste öffentlich-rechtliche Rundfunk der Welt. Aber nicht der beste.
    Noch mehr Spielfilme und Serien ziehen noch mehr Sendezeiten nach sich, die wiederum von Leuten verwaltet werden, die wiederum schwer veränderbare Kostenpositionen vergrößern.
    Warum bieten die Produzenten ihre Werke nicht im Kino und im Pay-TV an? Da hätte der Konsument die freie Entscheidung, Haben sie davor Angst? Oder vertrauen sie etwa auf die geschmacksbildende Wirkung eines öffentlich-rechtlichen Mediensystems, das zig Millionen Euro in Seifenopern und schlechte Krimis steckt?
    Menschen, die anderen ungestraft in die Tasche greifen können (nichts anderes ist der "Rundfunkbeitrag"), kennen offenbar schon nach kurzer Zeit keine Scham mehr.

Schreibe einen Kommentar