Zitat: Julia Jäkel will total munter sein, aber nicht total digital.

"Unser Ziel ist es, das kreativste, munterste und innovativste Verlagshaus zu sein."

Gruner + Jahr-Chefin Julia Jäkel will "nicht der digitalste Verlag werden", sondern Digitales aus einem "florierenden Magazingeschäft" heraus entwickeln.
"Handelsblatt", S. 16 (Paid), lexikon2.de (erneuerter Beitrag)

Weitere Zitate aus dem Interview:

"Ich kritisiere, wenn Marketinggeld von Unternehmen zuallererst als Kostenposition des Einkaufs behandelt oder vollkommen übertrieben einfach dort hingeschoben wird, wo es gerade modern zu sein scheint."

"Ich habe als CEO gelernt: Die mutigen, klaren Entscheidungen sind die besten. Dazu gehörte leider auch die Schließung der 'FTD'."

"Wir machen neue Magazine inzwischen mit viel geringeren Anlaufkosten. Viel schneller. Hemdsärmliger, wenn Sie so wollen, auch mit mehr Lust."

"Wir werden im neuen Verlagshaus in der Hafencity bestimmt nicht eine Gummiball-Hüpfburg errichten. Es geht immer darum, die richtige Balance zu finden."
Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.