2 Gedanken zu „Zitat: Tom Buhrow sieht in Kritik an seinem Gehalt Neid.

  1. Dirk

    ich finde im Verhältnis zu anderen Führungsaufgaben in der freien Wirtschaft ist dies ein durchaus bescheidenes Jahresgehalt. Zudem macht Herr Buhrow einen tollen Job.

    Antworten
  2. Peter

    Was ist denn bitte schwierig daran, eine Anstalt zu leiten, in der jede Rechnung eine gute Rechnung ist, weil sie die Grundlage für die nächste Bedarfsanmeldung ausweitet. Es ist in meinen Augen Zynismus, sich so zu äußern, wenn man von den Rundfunkbeiträgen der Menschen lebt, die dieses Zwangsgeld selbst dann aufbringen sollen, wenn sie knapp über dem Existenzminimum leben. Würde der Rundfunkbeitrag nach dem Einkommen bestimmt, hätten die Anstalten allerdings schlagkräftige Gegner, die sie zur Sparsamkeit zwingen würden. Solange aber der Millionär auch nur einen oder wenige Rundfunkbeiträge zahlt, gibt es keinen Widerstand, denn die sozial Schwachen können sich schlechter organisieren. Die Frage ist doch nicht, ob sich ein Intendant finden würde für weniger Salär, sondern ob wir solche riesigen Apparate im Zeitalter des Netzes und des Bewegungsmangels überhaupt brauchen. Fernsehen macht nicht schlau, aber träge.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.