Deutscher Medienkongress 2017 – Alle Video-Interviews von turi2.tv & "Horizont".


Medien-Manager, Werber, Marketer – sie trafen sich am 17. und 18. Januar in Frankfurt beim Deutsche Medienkongress. turi2.tv (turi2.de/live) und "Horizont" berichteten gemeinsam mit Videos vom Branchentreffen.

Alle Interviews vom Deutschen Medienkongress:


Antje Neubauer will die Werbung der Deutschen Bahn journalistischer machen.
Mehrgleisig unterwegs: Antje Neubauer, Leiterin Marketing bei der Deutschen Bahn, gibt grünes Licht für journalistischere Werbung und reagiert damit auf das geänderte Medienverhalten der Kunden und das Zusammenwachsen der Mediengattungen. Künftig will sie mehr Geschichten erzählen und die Kunden bei ihren Bedürfnissen abholen, sagt Neubauer im Gespräch mit Peter Turi.
turi2.tv (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Langversion, 11 Min)
 
 

C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.
Zwei Herzen in der Brust: Lukas Kircher, Chef von Burdas Content-Marketing-Riesen C3, hilft Marken dabei, selbst zu Medien zu werden. Dass er dabei Teil der Bewegung ist, die klassischen Medien die Werbeetats abzieht, sieht er selbst kritisch, sagt Kircher im Interview mit Peter Turi.
turi2.tv (3-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

Andreas Jung, Marketing-Vorstand FC Bayern, widerspricht bei Facebook Journalisten.
Deutscher Social-Media-Meister: Der FC Bayern nutzt die sozialen Netzwerke offensiv zur Kommunikation mit den Fans – und dazu, Berichten in den klassischen Medien auch mal zu widersprechen, sagt Andreas Jung im Interview am Rande des Deutschen Medienkongresses in Frankfurt.
turi2.tv (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

Hans-Christian Schwingen kritisiert niveaulose TV-Werbung.
In schlechter Gesellschaft: Wenn Hans-Christian Schwingen, Markenchef der Deutschen Telekom, derzeit TV-Werbung sieht, fühlt er sich nicht wohl. "Die Dotcoms machen vieles kaputt", sagt der Manager im Interview mit turi2.tv, "inzwischen ist die TV-Werbung auf dem Niveau von Radiospots angekommen".
turi2.tv (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2.de)
 
 

Thomas Wagner schürt das TV-Lagerfeuer.
Alltag rettet den TV-Star: Thomas Wagner, Geschäftsführer vom ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media, will das große TV-Lagerfeuer noch nicht verloren geben. Bei großen Unterhaltungsshows oder Sportevents gehe es nach wie vor ums gemeinsame Erleben, sagt Wagner im Interview am Rande des Deutschen Medienkongresses.
turi2.tv (6-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

Jörg Hausendorf erklärt, warum "Happinez" Bauer happy macht.
Happy trotz kleinerer Auflagen: Jörg Hausendorf, Mitglied der Konzerngeschäftsleitung bei Bauer, umarmt den Trend zu kleineren Auflagen. Trotz wegbrechender Mio-Seller gibt sich der Bauer-Manager im Interview mit Peter Turi zufrieden. Besonders über das Magazin "Happinez" freut Hausendorf sich: "Wir haben ein mengenfähiges Special-Interest-Konzept durchgesetzt zu einem hohen Copypreis."
turi2.tv (5-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

"DHDL"-Juror Ralf Dümmel investiert mit Bauch, Kopf und Herz.
Millionen für Ideen: Ralf Dümmel, Juror und Investor bei "Die Höhle der Löwen", hat bisher 3 Mio Euro in Startups aus der Vox-Show investiert. Bevor er Geld ausgibt, müssen bei ihm Bauch, Kopf und Herz das Go geben, sagt er im Interview am Rande des Deutschen Medienkongresses
turi2.tv (5-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

G+J-Vermarkter Frank Vogel will Nutzern die Scheuklappen abnehmen.
Gute Werbung, schlechte Werbung: Frank Vogel, Vermarktungschef von Gruner + Jahr, will dafür sorgen, dass die Werbe-Botschaften seiner Kunden wieder bei den Konsumenten ankommen. Im Interview mit Peter Turi bricht er eine Lanze für Native Advertising und Influencer Marketing – und für die klassische Print-Anzeige.
turi2.tv (5-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

"Tagesschau"-Chef Kai Gniffke will nicht unbedingt der Schnellste sein.
Absage ans Rattenrennen: Die "Tagesschau" will nicht unbedingt die erste sein, die auf Sendung geht, wenn sich irgendwo auf der Welt eine Breaking-News-Situation zusammenbraut, sagt Kai Gniffke, Chefredakteur von ARD-Aktuell. "Genauso wichtig ist es, zuverlässig, seriös und glaubwürdig zu sein", sagt Gniffke.
turi2.tv (3-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

Andreas Prasse bringt digitale Werbung in die analoge Welt.
Hingucker: Andreas Prasse, Chef des Außenwerbers WallDecaux, wirbt dort, wo keiner weggucken kann – im öffentlichen Raum. Zu digitalen Infoscreens, Plakaten, Bushaltestellen und Klo-Häuschen gesellen sich seit Ende 2016 auch Riesen-iPhones, die Prasse in belebten Innenstädten aufstellen lässt. 2017 sollen weitere folgen.
turi2.tv (7-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

Dennis Ballwieser verabreicht den Lesern der "Apotheken Umschau" die richtige Medizin.
Drucken, was reich macht: Dr. med. Dennis Ballwieser, Geschäftsführer des Wort & Bild Verlags, lockt mit der Apotheken Umschau Millionen Kunden in die Apotheke und verdient an jeder weitergegebenen Zeitschrift mit, denn die Apotheker bezahlen das Heft. Damit die Kunden immer wieder nach dem Magazin fragen, gibt Wort & Bild schätzungsweise 30 Mio Euro pro Jahr für Werbung aus. "Unsere Werbung wirkt nicht, weil wir viel Geld ausgeben", sagt Ballwieser im Interview mit Peter Turi, "sondern weil wir das Versprechen für den Apotheker und den Leser einlösen".
turi2.tv (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2.tv)
 
 

Christoph Schwennicke engagiert sich für Flüchtlinge.
Mit Populismus in die Gewinnzone? Christoph Schwennicke hat vor neun Monaten gemeinsam mit Alexander Marguier das verlustreiche Magazin "Cicero" von Ringier übernommen. Nach geschätzt 2 Mio Euro Miesen im Jahr kratzt das Magazin inzwischen an der schwarzen Null, die Abo- und Kiosk-Auflage wächst, sagt Schwennicke im Interview mit turi2.tv. Teil des Erfolges sind auch scharfe Töne gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Denen hält Schwennicke sein eigenes Engagement für Flüchtlinge vor.
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (7-Min-Video, ungeschnitten)
 
 

Samsung-Manager Sascha Lekic sieht keinen Negativ-Effekt durch das Note-7-Debakel.
Das nächste Smartphone ist immer das beste: Sascha Lekic, Samsung-Manager mit Verantwortung für IT und Mobile Communications bei Geschäftskunden, will keinen Negativ-Effekt auf die Marke Samsung durch das Debakel um den Taschen-Ofen Galaxy Note 7 erkennen – die Kunden seien auf andere Geräte aus dem Samsung-Reich umgestiegen, sagt Lekic im Video-Interview am Rande des Deutschen Medienkongresses
turi2.tv (5-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

Richard Gutjahr spricht über seine Breaking-News-Erfahrungen in Nizza und München.
Richard Gutjahr, Blogger, Journalist und Moderator, war 2016 gleich zwei Mal Augenzeuge von Amok und Terror – in Nizza und wenig später in München. Im turi2.tv-Interview am Rande des Deutschen Medienkongresses erklärt er, warum er es richtig findet, in Breaking-News-Situationen immer weiter zu berichten und sagt, was er heute anders machen würde.
turi2.tv (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)
 
 

OMR-Chef Philipp Westermeyer über Influencer Marketing und Personal Branding.
Mehr Einfluss für Influencer: Philipp Westermeyer, einst Vorstands-Assistent bei Bertelsmann, heute Erfinder der Online Marketing Rockstars, glaubt, dass die Werbung das Feld der Influencer noch lange nicht erschlossen hat. Neben bekannten Beispielen aus Beauty, Mode und Sport kann er sich Influencer Marketing auf nahezu allen Feldern vorstellen – zum Beispiel bei Anglern und Sekretärinnen.
youtube.com (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)