Mein Homescreen: Kai Diekmann.


Kai Diekmann, früher "Bild"-Babo, heute Online-Obermufti bei Storymachine, zeigt bei #turi2unterwegs sein mobiles Leben: Laufen in Lagos, Taxi fahren in der Türkei, hin und wieder Jump ’n' Run im Jumbo-Jet. Diekmann ist immer in Bewegung – und wenn’s nur mit dem Finger auf dem iPhone-Screen ist.

Es gibt nichts schöneres, als unterwegs frühmorgens zehn Kilometer zu laufen und die Gegend zu erkunden. Tue ich überall: Ob London oder Lagos, Istanbul oder Jerusalem. Von Runtastic lasse ich mir Laufrouten vorschlagen.

Gerade in Ländern wie Nigeria oder auch der Türkei, wo man sich nicht unbedingt in irgendein unbekanntes Taxi von der Straße setzen möchte, bietet Uber (Android) ein erhebliches Maß an Sicherheit und Transparenz. Ich checke den Fahrer, die Route ist dokumentiert.

Wenn gar nichts mehr geht, in Korea beispielsweise, ist der Google-Übersetzer (Android) die letzte Rettung! Vom Kellner im Restaurant bis zum Concierge im Hotel.

Wenn auf langen Flügen alle Emails geschrieben sind, alles weggelesen und kein guter Film im Bordprogramm mehr übrig ist, dann gibt es für die letzten 30 Minuten bis zur Landung glücklicherweise – Doodle Jump (Android)!!!!!

Zuletzt zeigte Clara Moring, Interior Stylistin und Bloggerin, ihren Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie unter turi2.de/mein-homescreen.