Mein Homescreen: Lars Lehne.


Lars Lehne, Chef der Digitalagentur Syzygy, ist viel unterwegs und nutzt sein Smartphone besonders gern für die Organisation seiner Reisen. Den Homescreen des Hobbyseglers ziert Tochter JoJo im Sommer auf Sylt.

Auf den ersten Blick sieht mein Homescreen recht aufgeräumt aus. Auf den zweiten Blick sieht man aber diverse Ordner, sodass letztlich fast dreimal so viele Apps über den Homescreen laufen als eigentlich draufpassen.

Mein wichtigster Ordner ist Travel. Hier sind die Apps sämtlicher Fluggesellschaften, Hotelketten, Uber (Android), Airbnb, Taxen, öffentlicher Nahverkehr, Flughäfen etc. untergebracht. DriveNow (Android) ist bei mir im Dauereinsatz. Die Apple Wallet mit allen Flug-, Zugtickets und Kreditkarten läuft sogar in der Basisleiste. 

Wie man unschwer erkennen kann, habe ich noch immer ein Faible für Google Produkte. Alleine auf dem Homescreen befinden sich sechs Google-Apps. Darüber hinaus Windfinder – als Hobbysegler unerlässlich und auch als Wetter-App prima.

Ich laufe mindestens dreimal pro Woche, da darf NRC, der Nike Run Club, nicht fehlen. Die App ist ein guter Motivator und zugleich mein Laufarchiv.

Und wenn ich das Leben mal wieder zu ernst nehme, spiele ich mit Petting Zoo, der ersten App von Christoph Niemann, dem Illustrator und ADC-Ehrenmitglied, der auch unsere Syzygy Illustrationen gemacht hat. Danach bin ich meist etwas entspannter.

Apropos Entspannung: Headspace, die Meditations-App darf nicht fehlen. Im Flieger oder im Zug ein perfektes Mittel, die Beine wieder auf den Boden zu bekommen und tief durchzuatmen.

Zuletzt zeigte Britta Poetzsch, Kreativchefin bei der Hamburger Agentur Track und Vorstandsmitglied beim Art Directos Club Deutschland (ADC), ihren Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie unter turi2.de/mein-homescreen.