Mein Homescreen: Peter Tauber.


Peter Tauber will mit der CDU einen Haustürwahlkampf führen – und ist selbst im Handy-Wahlkampf. Kein Schritt geht der Generalsekretär ohne iPhone: Tauber hat Sport-Apps auf dem Homescreen ebenso wie Kaffeeketten- und Burgerbräter-Anwendungen.

turi2 und der Hamburger Wahlbeobachter spicken vor der Bundestagswahl auf die Handys der Kampagnenchefs. Der Beitrag von Angela Merkels oberstem Werber Peter Tauber bildet den Auftakt einer siebenteiligen Serie:

Das Smartphone ist für mich nicht nur ein Kommunikationsmittel – es ist eine Allzweckwaffe. Das fängt morgens mit der Weckfunktion an, geht mit dem Blick in den Kalender und verschiedene Nachrichtenportale weiter. In einem Ordner habe ich u.a. die Tagesschau und ZDF heute, Focus Online, Welt und Süddeutsche.de. Zwischendrin höre ich auch mal Musik.

Ich klebe den ganzen Tag über am Smartphone, es muss immer dabei sein – wie Haustürschlüssel, Portemonnaie und Brille. Zudem ist es die Standleitung in meine Heimat, den Main-Kinzig-Kreis.

Besonders wichtig sind meine Lauf-App sowie die App einer Kaffeekette, denn ohne sportlichen Ausgleich und koffeinhaltiges Getränk würde vieles andere nicht so gut gehen. Dass ich das Smartphone mal ein paar Stunden zur Seite legen kann, ist selten möglich – in Wahlkampfzeiten nahezu ausgeschlossen. Außer es ist kaputt, was ich neulich auch mal hatte. Dann merkt man, dass das Leben trotzdem weiter geht …

Im Wahlkampf ist connect17 natürlich besonders wichtig, weil die App unseren Haustürwahlkampf unterstützt – und dieser ist ein zentrales Element unserer Kampagne zur Bundestagswahl.

Auf meinem Homescreen gibt es außerdem einen Ordner für Social Media: Facebook, Twitter, Snapchat, WhatsApp, auch Skype und Facebook Messenger. Eigene Ordner habe ich auch für die Finanzen, für Spiele und für alles Mögliche zu Lifestyle, u.a. die Apps von Amazon, Ikea, Ebay und DHL. Die App von Burger King liegt im Reise-Ordner neben Lufthansa und BVG.

Zuletzt gab Post-Kommunikationschef Christof Erhart einen Einblick auf seinen Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie unter turi2.de/mein-homescreen.

9 Gedanken zu „Mein Homescreen: Peter Tauber.

  1. jule_w

    Sorry Herr Kuketz, aber wenn sie das wirklich kommentiert haben ist das einfach nur noch peinlich. Behalten Sie bitte ihre Anti Staats Propaganda für sich.

    1. Peter Tauber

      Jeder kann hier einen Namen angeben und was schreiben. Bin ich jetzt Peter Tauber oder vielleicht doch nicht?

    2. Ute

      @Jule

      Anti-Staats-Propaganda? Wie heißt der Staat oder ab wann gab es einen Staat BRD? Behalten Sie besser Ihr Nichtswissen für sich. Die BRD wurde 1949 unter Besatzungsrecht gegründet. Genau wie das Grundgesetz für die BRD von diesen vorgeschrieben wurde! Erklären Sie doch bitte einmal, ab wann die Wirtschaftsverwaltung BRD (siehe Art. 133 GG) zum Staat wurde bzw. warum Art. 146 GG nicht umgesetzt wurde? Was können Sie nicht? Dann besser bilden oder Klappe halten

      1. Jens Twiehaus Artikelautor

        @Ute: Eine Bitte: Wenn Sie unsere Seite schon mit Ihrem raunend-verschwörerisch vorgetragenen Unsinn versorgen müssen, dann bitte ohne Beleidigung ("Klappe halten"). Und bitte, bitte glauben Sie nicht alles, was irgendjemand ins Internet schreibt.

Kommentare sind geschlossen.