Peter Turi: "2016 war das Jahr, in dem mir klar wurde, dass das Internet überschätzt wird."

peter-turi_august_2016_600
"Das Internet wird überschätzt" – turi2-Verleger Peter Turi investiert deshalb 2017 vor allem in Print und Video (Foto: Ralph Koch)

Liebe Leserinnen und Leser von turi2,

2016 ist vorbei – endlich. Ich wünsche uns allen 2017 weniger Todes- und Terrornachrichten, versprechen kann ich es Ihnen leider nicht. Was ich versprechen kann: Beim Branchendienst turi2 wird sich 2017 vieles ändern, damit eines bleibt: dass wir Ihr Lieblingsdienst sind, Ihre Primärquelle für den Wandel in der Welt der Medien & Marken.

2016 war das Jahr, in dem mir klar wurde, dass das Internet überschätzt wird. Wir haben die turi2 edition als langsamsten Branchendienst und Gegengift zur Kurzatmigkeit des Onlinegeschäfts etabliert. Die Zeitschrift, die ein Buch ist, erwirtschaftete 2016 für turi2 bereits mehr Umsatz und Gewinn als der Onlinedienst. Die "turi2 edition" wird 2017 dreimal und 2018 viermal erscheinen – übrigens in noch edlerer Ausstattung und mit einer spektakulären Begleit-App. Innovation ist möglich und nötig – auch und gerade auf Papier.

Dem Thema der Ausgabe 4, Innovation: "Wie kommt Neues in die Welt der Medien, Marken und Mobilität?" fühle ich mich besonders verpflichtet. Ich habe in den Neunzigerjahre als Verleger von "Kress" den täglichen Newsletter und das Köpfe-Verzeichnis erfunden, die Textanzeige ins Netz gebracht und die Branchennews aufs Handy. Ich habe bei turi2 den Morgennewsletter, den Newsstream und das Branchenfernsehen etabliert. Und ich habe eine Idee davon, wie die digitalen Branchennews der Zukunft aussehen: schneller, fokussierter, individueller. Im Februar stellen wir Ihnen dieses neue Angebot vor.

Schon ab Januar gibt’s Neues vom Branchenfernsehen turi2.tv: Unter dem Motto "medien & marken live" werden wir mit drei Partnern noch intensiver von Terminen berichten, auf denen sich die Branche trifft. Unter termine2.de sehen Sie unseren Arbeitsplan. Neu im Angebot: Die Veranstalter können unsere Moderatoren und unseren Produktionspartner Bestzoom.tv engagieren – die redaktionelle Unabhängigkeit der turi2.tv-Videos bleibt davon unberührt. Mehr Infos unter turi2.de/live.

Nein, Print stirbt nicht. Und die Zukunft ist nicht digital – jedenfalls nicht nur. Die Menschen informieren sich schnell und bequem via Taschentelefon, aber sie schätzen auch die ausgeruhte, gedruckte Information und sie treffen gern echte Menschen. Es kommt für Medien und Marken darauf an, die drei Sparten der Kommunikation – Print, digital und TV/live – konsequent zu nutzen und zu vernetzen.

Wir, das gute Dutzend Mitarbeiter von turi2, haben dafür einen Plan: turi2 wird Sie 2017 noch schneller, nachhaltiger und lebendiger informieren.

Ein Gedanke zu „Peter Turi: "2016 war das Jahr, in dem mir klar wurde, dass das Internet überschätzt wird."

  1. Lutz Glandt

    Lieber Herr Turi, liebes Turi-Team !

    Vielen Dank für die in 2016 geleistete Arbeit und viel Erfolg bei den 2017er Vorhaben !
    Bleibe Ihnen treu !
    Grüße aus der Bundesstadt Bonn
    Lutz Glandt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.