"Spiegel"-Hauptstadtbüro bekommt offenbar Doppelspitze.

Spiegel_BerlinDoppelt hält besser: Der "Spiegel" verpasst seinem Hauptstadtbüro eine Doppelspitze, meldet der "Tagesspiegel" und beruft sich auf den Flurfunk der Hauptstadtresidenz des Nachrichten-Magazins. Michael Sauga und René Pfister sollen Nikolaus Blome nachfolgen. Der Verlag will die Personalie nicht bestätigt, dementiert sie aber auch nicht. Michael Sauga leitet gemeinsam mit Armin Mahler das Wirtschaftsressort beim "Spiegel" und die Berliner Wirtschaftsredaktion. René Pfister ist schon Vize-Chef des Hauptstadtbüros.

Nikolaus Blome hatte ein knappes halbes Jahr nach dem Abgang von Ex-Chefredakteur Wolfgang Büchner den "Spiegel" "in gegenseitigem Einvernehmen" verlassen, bis Freitag wurde offiziell ein Nachfolger gesucht. Eine der ersten Amtshandlungen der neuen Doppelspitze wird wohl der Umzug des Berliner Büros sein: Noch residieren die Redakteure am schönen aber teuren Potsdamer Platz mit Blick aufs Brandenburger Tor. Als Ausweichfläche ist u.a. The Q in der Friedrichstraße im Gespräch, wo auch Funkes neue Berliner Redaktion sitzt.
tagesspiegel.de, turi2.de (Background)