turi2 am Morgen: Jan Böhmermann, Rudolf Strauch, 5G.


Jan Böhmermann verklagt Angela Merkel wegen Schmähgedicht.
Kanzleramt Royale: Jan Böhmermann zieht gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel vor Gericht, schreibt der "Tagesspiegel". Merkel hatte Böhmermanns umstrittenes "Schmähgedicht" über den türkischen Präsidenten Erdogan 2016 als "bewusst verletzend" bezeichnet. Das Berliner Verwaltungsgericht verhandelt Mitte April eine Unterlassungsklage gegen das Bundeskanzleramt.
weiterlesen auf turi2.de

Zahl des Tages: Natürlich intelligente 12 % der deutschen Industrieunternehmen nutzt bereits künstliche Intelligenz in der Industrie 4.0, sagt eine Bitkom-Studie. Jede vierte Maschine in der deutschen Fertigungsindustrie ist bereits mit dem Internet verbunden.
bitkom.org


Anzeige
Die Gründe für ein steigendes Brand Safety-Risiko sind bekannt: vor allem nutzergenerierte Inhalte, Programmatic Advertising und Fake News. Was können Anbieter von Werbeumfeldern und Werbungtreibende dem Trend entgegensetzen? Eine Experteneinschätzung von Dirk Engel und seine Empfehlungen auf editorial.media.


– NEWS –

Rudolf Strauch, 89, ist tot. Der Rheinländer war von 1981 bis 1989 Vorsitzender der Bundespressekonferenz in Bonn. Im Alter von 60 Jahren nahm Rudolf Strauch 1989 noch einmal eine neue Rolle an und wurde stellvertretender Chefredakteur der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". 1994 bekam er das Niedersächsische Verdienstkreuz.
paz-online.de


Hohe Telefonrechnung: Die Auktion der 5G-Frequenzen hat die Marke von 2 Mrd Euro überschritten, meldet die Bundesnetzagentur. Das Wettbieten zwischen Telekom, Vodafone, Telefónica und 1&1 läuft solange, bis kein höheres Angebot eingeht.
bundesnetzagentur.de, "FAZ", S. 17 (Paid), turi2.de (Background)


Discovery und BBC planen eine globale Content-Partnerschaft, schreibt Variety.com. 2020 soll unter dem Dach von Discovery ein weltweiter Streamingdienst für Naturdokus starten, für "unter 5 Dollar im Monat". Das Sendernetzwerk UKTV teilen beide Partner untereinander auf.
variety.com, quotenmeter.de, dwdl.de


Swisscom bestätigt Wolfgang Elsäßer, zuletzt TV-Chef der Telekom, als neuen Chef der Tochter Cinetrade, schreibt Jörn Krieger. Der Ex-Geschäftsführer von Astra Deutschland soll u.a. den Pay-TV-Sender Teleclub und den größten Schweizer Kinobetreiber Kitag verantworten.
broadbandtvnews.com, turi2.de (Background)


Ferrero übernimmt die Kekssparte von Kellogg’s für umgerechnet rund 1,2 Mrd Euro. Auch Eiswaffeln und Früchte-Snacks sowie die Übernahme mehrerer Werke in den USA gehören zum Deal. 2018 hat Ferrero bereits die US-Süßwaren-Sparte von Nestlé gekauft.
manager-magazin.de, turi2.de (Background)


Anzeige

Wir alle tragen Verantwortung für unser Handeln – im digitalen Zeitalter mehr denn je: Wir müssen "Digital Responsibility" übernehmen.
deloitte.com

Meistgeklickter Link gestern Abend: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutiert eine Stunde mit Springer-Chef und Facebook-Kritiker Mathias Döpfner.
turi2.de

"Die Digitalisierung stellt bestehende Werte und Regeln aus der analogen Welt infrage."

Bundesjustizministerin Katarina Barley nimmt Unternehmen in einem "Handelsblatt"-Gastbeitrag in die Pflicht, Verbraucher in der digitalen Welt zu schützen.
"Handelsblatt", S. 48 (Paid)


Anzeige
Sensationell! Die Jungen stürmen die Buchläden für ein Buch: "MontanaBlack vom Junkie zum YouTuber". Von Null auf 1 bei Media Control, die auch die SPIEGEL Bestsellerliste erstellt. Hier die Leseprobe.


– BACKGROUND –

Burda kommt mit dem "Apotheken Umschau"-Konkurrenten "My Life" "ziemlich altbacken daher", rezensiert Werner Bertens das neue Gesundheitsmagazin. Der Duktus der Artikel folge dem "Staun-und-Wunder-Journalismus der 1970er-Jahre". Die "Apotheken Umschau", oft als "Rentner-Bravo" belächelt, wirke ausgewogener.
"Süddeutsche Zeitung", S. 27, turi2.de (Background)


SCHWEIZ_FLAGGE_150Schweiz: Das Supermarkt-Duopol Migros und Coop ist mit mehr als 70 % Marktanteil des Lebensmittel-Einzelhandels wichtigster Werbekunde der Printmedien. Eine kritische Berichterstattung über die Supermarkt-Riesen sei angesichts der Dominanz im Schweizer Werbemarkt gefährdet, schreibt Isabel Pfaff.
"Süddeutsche Zeitung", S. 27


– BASTA –

Abgelaufen: Mode-Bloggerin Berit Müller erhält eine Abmahnung für Fotos, die Zalando als Pressefotos mit der "Bitte einer Veröffentlichung" geschickt hat. Der Haken: Die Pressemitteilung verschweigt, dass die Nutzungsdauer der Bilder zeitlich befristet ist. Bloggerin Müller muss eine "vierstellige Summe" an Abmahngebühren zahlen, der Fotograf derweil schreit vor Glück.
meedia.de, the-shopazine.de


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.