Apple startet Streaming-Dienst im Herbst.

TIm Cook hat sich noch nicht zu den Gerüchten um den Streaming-Dienst geäußert. (Foto: dpa)

Tim Cook hat sich noch nicht zu den Gerüchten um den Streaming-Dienst geäußert. (Foto: dpa)

Apfel im Wohnzimmer: Apple nimmt die US-Kabelnetzbetreiber und TV-Sender ins Visier und startet – voraussichtlich im September – seinen eigenen Streaming Dienst. Der Preis ist für US-Verhältnisse eine Kampfansage, das Wall Street Journal schreibt von 30 bis 40 Dollar pro Monat für ein Paket aus mindestens 25 Programme der US-Sender ABC, CBS und Fox. Klassische US-Kabel-Abos liegen bei etwa 100 Dollar, bieten dafür aber ein Vielfaches der 25 Kanäle.
 
Zudem ist unklar, ob Nutzer die Programme von NBC empfangen können. Derzeit gibt es Streit zwischen Apple und der Senderkette. Derweil spekuliert die Netzwelt über VoD-Dienste. Bisher unterstützt Apple TV Netflix und Hulu und startet im April eine Kooperation mit dem Sender HBO zum Start der vierten Staffel von Game of Thrones.
wsj.com (Paid), uk.businessinsider.com, uk.businessinsider.com (Meinung), techcrunch.com, meedia.de, theverge.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>