DFL und Sky starten VoD-Angebot zur Bundesliga.

DFL-Sky-595
 
DFL öffnet das Konservenregal: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) startet in der kommenden Bundesliga-Saison einen Video-On-Demand-Dienst namens "Forever" und zieht dafür Sky als ersten Partner an Land. Mit dem Abruf-Angebot will die DFL ihren Fundus aus über 50 Jahren Bundesliga monetarisieren. Mit "hochwertig produzierten Formaten mit den größten Spielern aller Zeiten, legendären Spielen, interessanten, spannenden, unvergesslichen Momenten" will der Fußballverband Kunden anlocken, sagt Christian Seifert, Vorsitzender der DFL Geschäftsführung, turi2.tv am Rande des Audiovisual Media Days in München. Zwar sei das Live-Programm "für alle Sport-Ligen der Welt auch umsatzseitig das wichtigste Thema, dennoch muss man zur Kenntnis nehmen, dass die non-lineare Nutzung zunimmt", so Seifert weiter.
 
Wer sich einen Zugriff auf Spiele der laufenden Saison erhofft, wird aber enttäuscht. Sie bringt lediglich ihr historisches Material für Hardcore-Fans an den Mann – "neu aufbereitet" und "zeitgemäß präsentiert". Das können sich Abonnenten des Bundesliga-Pakets über Sky Go – das bisher nur Live-Übertragungen bietet – kostenlos ansehen. Welche Partner neben Sky noch hinzustoßen werden, gibt die DFL nicht bekannt. Die DFL ist eigenen Aussagen zufolge mit Plattformen im Gespräch, um ein kostenpflichtiges Angebot auf den Markt zu bringen, womit auch ein Einzelabruf möglich sein soll. Preise will die Deutsche Fußball Liga vor Saisonstart mitteilen.
turi2 vor Ort bei den Audiovisual Media Days in München, kress.deturi2.dedigitalfernsehen.de, turi2.tv (ab ca. 17:30 Uhr online)
 
Mitarbeit: Björn Czieslik