Lese-Tipp: "Geo kompakt" widmet sich dem Thema Sex.

Geo kompakt SexGeo hat Sex – nicht immer, aber immer öfter. Sogar Sex ohne Liebe. Geht das denn? Geht prima, jedenfalls bei Geo kompakt. Im Jahr 2009 lieferte die hellblaue "Geo"-Tochter in Heft 20 die "Grundlagen des Wissens" noch zum Thema Sex und Liebe, in Heft 43 geht es im Juni 2015 nur noch um Sex. In der Zwischenzeit wurden zwar keine neuen Sexualorgane erfunden, Chefredakteur Michael Schaper und sein Team haben aber eine Reihe neuer Trends beim vielleicht ältesten Thema der Welt ausgemacht.

Also berichtet "Geo kompakt" von Online-Sex, Dating-Apps und SM-Fantasien, mischt das aber mit Klassikern aus der Welt des Unterleibs wie: Gibt es ein Treue-Gen? Ein Sexleben jenseits der 60? Und: Wieviel Sex braucht Liebe? (gar nicht soo viel, lautet die Antwort).

Rote Ohren muss keiner bekommen: Die Redaktion behandelt auch heikle Themen mit derselben routinierten Sachlichkeit, mit der sie sich sonst dem Stress, der Milchstraße oder dem Neandertaler widmet. Dabei ist auch die Fotografie – genau wie die Texte – angenehm unaufgeregt, aber niemals verschwiemelt. Und billig ist der Sex von Gruner + Jahr auch nicht: Das Heft kostet 9 Euro.
"Geo kompakt", Nr. 43, Juni 2015