turi2 am Abend: Foxconn, Bernd Wieland, Karsten Schmehl.

Kuratiert von Anne Fischer, editiert von Dirk Stascheit.


Foxconn könnte iPhones bei Bedarf außerhalb Chinas herstellen.
With a little help from my friends: Auftragsfertiger Foxconn beteuert, dass die iPhone-Produktion trotz Handelsstreit zwischen den USA und China gesichert ist. Das Unternehmen habe genügend Kapazitäten außerhalb Chinas, um den gesamten US-Bedarf zu decken. Aktuell produziert Apples Auftragsfertiger die meisten Smartphones auf dem chinesischen Festland, China ist außerdem der größte internationale Markt für iPhones und iPads.
weiterlesen auf turi2.de

– NEWS –

Bernd Wieland, 59, ist tot. Er starb bereits am 3. Juni. Bernd Wieland begann 1988 als Redakteur bei "auto motor und sport" und war von 2006 bis zur Ablösung durch Tom Drechsler 2017 Chefredakteur der "Auto Bild". Zuletzt arbeitete er als Berater, u.a. für Springer.
turi2 – eigene Infos, turi2.de (Background)


TikTok verpflichtet Social-Web-Versteher Karsten Schmehl als Content Strategist für den deutschen Markt. Er arbeitet bisher als Redakteur für BuzzFeed News und wechselt ins Berliner Büro der chinesischen TikTok-Mutterfirma Bytedance.
twitter.com


Funke bringt das quartalsweise erscheinende Magazin "Fashion Icons" mit 80.000 Auflage an den Kiosk. Die 100 Seiten kosten 10 Euro, Chefredakteurin ist Nicole Kleinhammer. Das Heft dokumentiert die Geschichte bekannter Mode-Firmen, zum Start Gucci.
per Mail


Klambt macht Sabine Bartels (Foto) zur Chefredakteurin der "Für Sie". Sie folgt auf Julia Brinckman, die den Verlag "in beiderseitigem Einvernehmen" verlässt. Bartels ist bisher Chefredakteurin der "Lea" und bringt von dort ihre Vize Annette Schroeder mit.
per Mail


Deutsche Medien-Manufaktur bäckt sich einen neuen Ableger von "Essen & Trinken": "Mixmixmix" bringt Rezepte für den Thermomix und soll 2019 zweimal, 2020 viermal erscheinen. Die erste Ausgabe kommt am 11. Juni mit 80.000 Auflage und kostet 3,90 Euro.
per Mail


ARD experimentiert bei "Maischberger" in den nächsten zwei Ausgaben: Statt eines Themas greift die Redaktion "mehrere zentrale Themen der Woche" auf. Moderatorin Sandra Maischberger diskutiert sie u.a. im Einzelgespräch, im Duell und mit dem Publikum.
dwdl.de


Bastei Lübbe und Verleger Claus Bachem gründen den Corporate Publisher J.P. Bachem Editionen. Bastei hält 75 %, Bachem den Rest. Die Firma übernimmt Bachems bisheriges Firmenkunden-Geschäft.
onvista.de


Schenker: Die Bahn-Logistiktochter leistet sich einen eigenen Newsroom in Essen. Die Leitung übernimmt Fritz Esser, 37, bisher Vize-Politikchef bei der "Bild". Er arbeitet für Kommunikationschef Mirko-Alexander Kahre.
meedia.de, turi2.de (Background)


Meistgeklickter Link heute Morgen: Die Grünen wollen Online-Händlern die Retouren-Verschrottung verbieten.
turi2.de

"Die Gründerszene hat aktuell das Problem, dass Startups zu schnell im Endkundengeschäft skalieren wollen. Dabei ist der Markt für Unternehmenskunden viel größer, auch wenn es dort langsamer vorangeht."

Kärcher-Chef Hartmut Jenner sagt im Interview mit Gründerszene.de, er glaube nicht an Startups, die wie Helpling auf Privatkunden fokussieren. Kärcher selbst setze mit Hochdruck auf mehrere kleine Beteiligungen statt auf eine große.
gruenderszene.de


– BACKGROUND –

Verlegerverbände weltweit nutzen gerade ihr politisches Kapital nach Kräften, um ihre Geschäftsmodelle durch Gesetze schützen zu lassen, statt den Wandel zu gestalten, kritisiert Jeff Jarvis. Journalisten sorgten sich zu Recht, dass Google künftig seltener auf ihre Artikel verlinken wird.
medium.com


DJV: Peter Welchering, Ex-Vize des DJV Ba-Wü, wirft Verbandschef Frank Überall vor, er zerlege in Sachen EU-Urheberrechtsnovelle aus Rücksicht auf die CDU den DJV. Überall sagt, er habe die "Beschlusslage unserer Verbandsgremien" vertreten, Welcherings Kritik gründe auf einer "Privatfehde".
kress.de


Lese-Tipp: Die PR-Agentur Frau Wenk hat den Girls' Day auf die Erzeuger-Zielgruppe adaptiert und beim Bring-your-Parents-Day die Eltern der Mitarbeiter eingeladen. Eltern sei oft schleierhaft, was hinter den Jobs in der Digitalwirtschaft stecke.
wuv.de


Hör-Tipp: E-Sport braucht kein TV, um die Zielgruppe zu erreichen, sagt JvM-Manager Carl Kuhn im "Horizont"-Podcast mit Giuseppe Rondinella. Sponsoren seien bei Spielern und Fans nicht nur willkommen, gelegentlich würden sie auch frenetisch bejubelt.
soundcloud.com (48 Min)


– Bild des Tages –

Katze an Kanzleramt: Eine als Wildkatze verkleidete Demonstrantin kniet bei einer Protestaktion von Extinction Rebellion am Kanzleramt zwischen Polizisten. Die Umweltschützer fordern die Regierung auf, den Klimanotstand auszurufen. (Foto: Paul Zinken / dpa / picture alliance)

Anzeige

TV-Tipp von TV Spielfilm: Erstmals bestreitet die Nationalelf ein Pflichtspiel in Mainz. 2014 lief sie hier schon mal zu einem Test auf, damals schlug man Armenien 6:1. Gegen Estland, den 96. der Weltrangliste, hoffen die Fans auf ein ähnliches Ergebnis.
"Fußball EM-Qualifikation: Deutschland – Estland", RTL, 20.15 Uhr
Unser Tipp: direkt und immer aktuell die neuesten Empfehlungen für Ihr persönliches TV-Programm abholen: tvspielfilm.de

– BASTA –

Salvator Saudi: Da Vincis berühmtes und zuletzt 450 Mio Dollar teures Gemälde "Salvator Mundi" ist angeblich aufgetaucht – auf der Yacht von Saudi-Kronprinz und Journalisten-Marinierer Mohammed bin Salman. Ob er es versteckt, weil für ihn das Bilderverbot gilt, wissen nur er und Jesus.
faz.net


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.