turi2 am Morgen: Guido Maria Kretschmer, Brigitte Huber, Heideldruck.


Guido Maria Kretschmer & Brigitte Huber plaudern über das "Guido"-Magazin.
Print Queen: Publikumsliebling und Modedesigner Guido Maria Kretschmer bezeichnet sich selbst als "Morgenbummler" – sein Tag startet mit einer Art Bestandsaufnahme: "Nach dem Duschen fasse ich einmal alles an, was mir gehört." Seine Beauty-Vorlieben verrät er im Gespräch mit "Horizont" und turi2.tv am Rande des Innovation Day Beauty von Gruner + Jahr im Doppelinterview mit "Brigitte"-Chefredakteurin Brigitte Huber, die auch "Guido" verantwortet.
weiterlesen auf turi2.de, turi2.tv (8-Min-Video auf YouTube)

Tinder App-Logo 150Zahl des Tages: Anschlussfreudige 4,7 Mio zahlende Abonnenten zählt die Dating-Plattform Tinder weltweit im 1. Quartal. Die Wisch-und-Weg-App beschert Mutterkonzern Match.com einen Großteil des Gewinns von 123 Mio Dollar.
bloomberg.com


Anzeige

Jetzt bewerben! Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus 2019. Bewerbungen nimmt die Otto Brenner Stiftung noch bis 30. Juni online unter www.otto-brenner-preis.de entgegen.

– NEWS –

Handelsblatt startet die Multimedia-Rubrik Digitale Revolution. Redakteure beleuchten, wie die Digitalisierung Firmen, Gesellschaft und Alltag verändert. Pro Woche gibt es ein Schwerpunktthema, zum Auftakt geht es um digitale Helfer gegen Diabetes.
"Handelsblatt", S. 3 (Paid)


ZDF weigert sich, Wahlwerbung von Die Partei auszustrahlen, die sich mit der Seenotrettung beschäftigt. Der Sender argumentiert, es handele sich inhaltlich nicht um Wahlwerbung, sondern um Unterstützung für Sea-Watch.
tagesspiegel.de


Kartellamt untersagt der Heidelberger Druckmaschinen AG, die MBO-Gruppe zu übernehmen. Weil sie wesentlicher Wettbewerber sei, entstünde durch den Deal eine marktbeherrschende Stellung im Spezialmarkt für Bogenfalzmaschinen.
"FAZ", S. 20 (Paid)


Google lässt seine Spracherkennung künftig lokal auf dem Smartphone laufen, statt die Aufnahmen auf Servern auszuwerten. Das ist ein Vorteil bei Datenschutz und schwachem Netz. Amazons Alexa und Apples Siri können das noch nicht.
haz.de


Anzeige
BurdaForward lizensiert Artikel aus FOCUS Online und CHIP an Unternehmen
Das Medienhaus setzt ab 2019 auf B2B-Content-Licensing und wird künftig über Contiago redaktionelle Inhalte Unternehmen zum Abonnement zur Verfügung stellen. Ziel ist es, durch die Zweitverwertung zusätzliche Einnahmen zu generieren.
www.contiago.de

Meistgeklickter Link gestern Abend: Springer kauft sich in Gabor Steingarts Firma ein.
turi2.de

"Die Idee kann noch so gut sein, wenn die Menschen nicht gut sind, wird das Ding trotzdem nicht fliegen."

Für Andreas Arntzen, Chef des Wort & Bild Verlags, macht eine gute Idee nur 20 % des Erfolgs aus.
turi2 FuckUp-Night und Launchparty zur turi2 edition #8 Erfolg


"In Deutschland sitzt man genau so schnell im Gefängnis wie in Nigeria. Bloß in Nigeria zahlt man 10.000 Dollar und ist wieder draußen – und das funktioniert in Deutschland nicht."

Ex-Carat-Chef Aleksander Ruzicka fühlt sich weiterhin unschuldig, hat im Gefängnis sein Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat nicht wiedergefunden und lebt nun in Südafrika.
turi2 FuckUp-Night und Launchparty zur turi2 edition #8 Erfolg


Anzeige

Am 2. & 3. Juli sind die Lokalrundfunktage 2019 in Nürnberg. Diskutieren Sie mit, wie sich Radio in Zukunft von Spotify, Deezer & Co. abheben kann, wie und ob Lokal TV auf den neuen Plattformen stattfinden wird und welche Chancen der Podcast-Boom für Lokalmedien bietet!
lokalrundfunktage.de

– BACKGROUND –

Edeka greift mit seinem Muttertags-Spot daneben, weil eine charmante Pointe fehlt, meint Susanne Herrmann. Der Spot wirke rückständig, wenn er scheiternde Väter den begabten Müttern gegenüber stellt. Er werde wohl Sympathiepunkte kosten, aber den meisten Kunden egal sein.
wuv.de


Douglas setzt auf Luxusmarken und das Digitalgeschäft, sagt Chefin Tina Müller. 2018 habe das Unternehmen 420 Mio Euro Umsatz online erwirtschaftet – von 3 Mrd insgesamt. Müller plant mit mehr Beratung und dem Ausbau des Luxusmarkts, denn der wachse.
handelsblatt.com (Paid)


Anzeige
Medium goes Qualitätsjournalismus
Die 2012 von Twitter-Cofounder Williams gestartete Content-Sharing-Plattform Medium will nach der Umstellung des Erlösmodells nun stark in Qualitätsjournalismus investieren. Warum, wieso, weshalb hat Nils Jacobsen auf Editorial Media analysiert.
editorial.media

Klick-Tipp: turi2 feiert die edition #8 mit einer #FuckUpNight in München – und dokumentiert live in einer Insta-Story. Auf Bierkästen balancierend erzählen Ina Tenz, Andreas Arntzen, Aleksander Ruzicka und Oliver Wurm von amüsanten und juristisch relevanten Missgeschicken.
instagram.com


Wir graturilieren: Christoph Hammerschmidt, Kommunikationschef beim Hessischen Rundfunk, wird heute 52. Er hat kürzlich bereits "ein wenig vorgefeiert, mit Koalas und Kängurus in Down Under". Die Auszeit in Australien war sein Highlight der vergangenen zwölf Monate. Gratulationen sind auf allen Wegen willkommen – am liebsten persönlich, oder auch per E-Mail.
weiterlesen auf turi2.de

– BASTA –

Wein predigen, Wasser trinken: Jeannine Koch, Direktorin bei der Republica, ist weniger socialisiert, als der Job vermuten lässt. Sie lebt weitgehend ohne Social-Media-Grundrauschen. Neben der Republica-nisierung der Gesellschaft fehlt ihr für Twitter und Co die Zeit, sagt sie.
"Handelsblatt", S. 47 (Paid)


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.