turi2 am Morgen: Arzt-Apps, Spiegel-Vermarktung, ARD.

Kuratiert von Benjamin Horbelt, editiert von Markus Trantow.


Krankenkassen zahlen Apps zur Gesundheit künftig auf Rezept.
An app a day keeps the doctor away: Apps mit "konkretem gesundheitlichen Nutzen" sollen künftig von der Krankenkasse bezahlt werden, sieht der Gesetzentwurf für Digitale Versorgung vor, den Gesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch durch das Kabinett gebracht hat. Im "Handelsblatt"-Interview erklärt er, dass Apps auf ihre Verschreibungswürdigkeit geprüft würden. Wie bei Medikamenten entscheide der Arzt darüber, wer eine App erhalte. Kritiker bemängeln, dass das Gesetz den Gesundheitsdatenschutz aufweicht.
weiterlesen auf turi2.de


Bulos Karikaturi #35: Herr Pörksen hat auf alles eine Antwort.
Alle bisher erschienenen Karikaturis finden Sie hier.

Zahl des Tages: Hilflose 85 % der von Cyber-Kriminalität betroffenen Unternehmen können die Angriffe nicht aufklären, sagt eine Studie von KPMG. 39 % der befragten Unternehmen geben an, in den vergangenen zwei Jahren Opfer von Cyber-Attacken geworden zu sein.
handelsblatt.com, home.kpmg (Studie)


Anzeige

100 heimliche Heldinnen in Deutschlands Redaktionen. Die großen Vorbilder hinter den Kulissen.
Besser Schreiben für Journalisten: Alles über die Reportage
Brauchen wir in den Redaktionen eine Ost-Quote?

Alle Details im neuen "medium magazin".

– NEWS –

Spiegel-Vermarktung tritt künftig unter der Flagge von Bertelsmanns Ad Alliance auf, berichtet "Horizont". Rund zehn Mitarbeiter sind betroffen. Die Mitarbeiter KG des Magazins habe ihre Vorbehalte gegen die Konstruktion aufgegeben. Sollte die Ad Alliance die Umsatzversprechen nicht einhalten, könne der "Spiegel" wieder austreten. Gesellschafter Gruner + Jahr verzichte dafür auf sein Veto-Recht.
"Horizont", S. 6 (Paid), turi2.de (Background)


Robin AlexanderARD: Das Sachbuch von "Welt"-Journalist Robin Alexander (Foto) über die politischen Ereignisse rund um den Flüchtlingsstrom 2015 kommt ins Fernsehen. Die Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen, der Ausstrahlungstermin noch offen, teilt die ARD mit. Schauspielerin Imogen Kogge übernimmt die Rolle von Angela Merkel.
dwdl.de


Süddeutsche Zeitung: Johannes Kuhn, Autor und Ex-US-Korrespondent für Tech- und Wirtschaftsthemen, wechselt ins Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks, schreibt der Journalist bei Twitter. Künftiger Schwerpunkt sei Digitalpolitik.
twitter.com


Tagesspiegel ist reif für die Insel und will seinen Checkpoint-Newsletter ein Jahr lang mit Meldungen von Norderney anreichern. Das Team bewirbt sich auf ein Blogger-Programm der Insel, das Kamera, Computer, eine möblierte Wohnung und 450 Euro Taschengeld pro Monat verspricht.
per Mail, twitter.com (2-Min-Video)


Photoshop-Ralle: Der bayerische Landtag prüft juristische Schritte gegen den AfD-Abgeordneten Ralf Stadler. Er hatte ein gefälschtes Foto von Landtagspräsidentin Ilse Aigner mit blauen AfD-Luftballons bei Facebook gepostet. Laut Stadler ein "Gag".
br.de


Anzeige

Flower Power! turi2 feiert den Summer of Love mit 69 % Rabatt für Neukunden. Alle Infos unter turi2.de/digital. #summeroflove #summerof69 #turi2liebtseinekunden

Meistgeklickter Link gestern Abend: Die "Kontext Wochenzeitung" berichtet über Gegenwind für SWMH-Chef Christian Wegner.
kontextwochenzeitung.de

"Ein kultivierter Wettbewerb kann weder dem Programm noch dem Publikum schaden. Wer sich Erster nennt, sollte nicht Vierter sein."

Der frühere WDR-Intendant Fritz Pleitgen fordert im "Handelsblatt"-Interview von der ARD, "wieder in Führung zu gehen".
"Handelsblatt", S. 26 (Paid)


"Viele Meetings finden im Stehen statt, das diszipliniert ungemein."

"Zeit"-Chef Rainer Esser will die Diskussionskultur im Verlag "zielgerichteter" gestalten. Gemeinsam mit Chefredakteur Giovanni di Lorenzo spricht er im "Horizont"-Interview über den Kulturwandel der Wochenzeitung.
"Horizont", S. 14 (Paid)


– BACKGROUND –

Journalist Rolf Seelmann-Eggebert ist der "bekannteste Britannienliebhaber" Deutschlands, porträtiert "Welt"-Autor Manuel Brug den Reporter, der den Deutschen seit 40 Jahren Europas Hochadel erklärt. Die perfekt inszenierten Adelshochzeiten zeigten, wie Fernsehprofis das Bildregime im Adel führen.
"Welt", S. 23 (Paid)


E-Mobilität: Porsche und Audi kämpfen um die Vorherrschaft im VW-Konzern, analysiert das "Handelsblatt". Porsche fahre Audi bei der E-Mobilität davon und stelle bisherige Synergien infrage. Das Misstrauen gegenüber der Schwestermarke sei gewachsen, weil Audi manipulierte Dieselmotoren an Porsche lieferte.
handelsblatt.com (Paid)


– BASTA –

Digital verzogen: Ein Bayerischer Wirt ärgert sich über den Google-Algorithmus, der vermeintlich lange Wartezeiten für sein Restaurant voraussagt. Er klagt – und scheitert vorerst ganz analog: Die Post kann die Klageschrift bei der Google-Zentrale nicht einwerfen.
merkur.de


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.