turi2 am Morgen: Influencer-Werbung, Ewald Walgenbach, Tamedia.

Kuratiert von Björn Czieslik, editiert von Dirk Stascheit.


Bundesregierung will Influencern Rechtssicherheit bei Werbung geben.
Abmahnschutzimpfung: Die Bundesregierung reagiert auf den Fall von Influencerin Cathy Hummels und will gesetzlich festlegen, wann Influencer ihre Beiträge als Werbung kennzeichnen müssen. Justiz-Staatssekretär Gerd Billen kündigt im ZDF eine Regelung "noch in dieser Legislaturperiode" an. Mit dem Gesetz wolle die Bundesregierung Rechtssicherheit schaffen und erreichen, dass "nicht alles und jedes schon aus Angst vor einer Abmahnung als Werbung gekennzeichnet wird".
weiterlesen auf turi2.de


Berufe mit Zukunft von A-Z: H wie Heuschrecke – Ewald Walgenbach.
W wie Wohltäter? Ewald Walgenbach ist Finanzinvestor und das, was landläufig als "Heuschrecke" gilt. Peter Turi besucht den früheren Bertelsmann-Manager für die turi2 edition #8 mit einem Sack voller Vorurteile. Nach dem Gespräch will er Walgenbach fast als "Wohltäter" beschreiben. Aber nur fast. Denn der Investor ist auch knallharter Kapitalist. Lesen Sie das ganze Porträt über Ewald Walgenbach hier als Online-Text oder hier im frei zugänglichen E-Paper des Buchs.

Zahl des Tages: Satte 945 Euro kostet das teuerste Ticket fürs Finale der Fußball-EM 2020 in London. Ein Gruppen-Spiel z.B. in Budapest gibt es schon ab 30 Euro. Ab heute können sich Fans bis zum 12.7. um Tickets bewerben. In München, dem einzigen deutschen Spielort, kosten die Karten zwischen 50 und 225 Euro.
stern.de, uefa.com


Anzeige
4. Deutscher Medienpreis Depressionshilfe: jetzt kostenfrei anmelden!
Unter dem Jury-Vorsitz von Harald Schmidt suchen wir Ihren herausragenden Medienbeitrag über die Erkrankung Depression. Einreichungsstatuten und Anmeldung bis 30. Juni: deutsche-depressionshilfe.de/medienpreis

– NEWS –

Tamedia: Chef Christoph Tonini verlässt den Schweizer Verlag des "Tages-Anzeigers" in einem Jahr. Tamedia bekommt dann eine neue Holdingstruktur. Tonini arbeitet seit 2003 für Tamedia, zunächst als Finanzchef, seit 2013 als CEO. Er wolle sich "beruflich verändern".
tamedia.ch


Sprecherlos: Die Energiekonzerne Eon und Innogy verlieren vor der geplanten Fusion ihre Sprecherinnen. Barbara Schädler (Foto), PR-Chefin bei Eon, wechselt zum Pharmakonzern Roche. Innogy-Kollege Peter Heinacher geht mit unbekanntem Ziel. Nachfolger sind nicht benannt.
zfk.de, prreport.de (Schädler), prreport.de (Heinacher)


Lidl sammelt nun Kundendaten per Bonus-Programm. Kunden bekommen verhaltensbasiert individuelle Rabatt-Coupons aufs Smartphone. Bisher läuft ein Pilot-Test für Mitarbeiter und Freunde, ab Donnerstag können auch Kunden in Berlin und Brandenburg mitmachen.
sueddeutsche.de


Glassdoor, nach eigenen Angaben zweitgrößte Jobbörse auf dem US-Markt, eröffnet ein Deutschland-Büro in Hamburg. Es soll Kunden wie Continental, SAP und Bayer betreuen. Felix Altmann (Foto) ist Glassdoor-Kommunikationschef, er kommt von Xing.
per Mail, glassdoor.de


Telekom muss um die Fusion ihrer Tochter T-Mobile US mit dem Konkurrenten Sprint fürchten. Die Generalstaatsanwälte aus zehn US-Bundesstaaten haben eine Klage gegen den Zusammenschluss eingereicht. Sie fürchten u.a. steigende Mobilfunkpreise.
handelsblatt.com (Paid), mediapost.com


Russland lässt den Enthüllungsjournalisten Iwan Golunow frei und alle Anschuldigungen gegen ihn fallen. Fahnder hatten ihm Drogenbesitz vorgeworfen, ihm das Rauschgift aber womöglich untergeschoben. Der Innenminister kündigt Ermittlungen bei der Polizei an.
dw.com, persoenlich.com, turi2.de (Background)


Facebook-LogoFacebook legt eine neue Marktforschungs-App namens Study auf. Sie ist jetzt voll transparent und entlohnt die Versuchskaninchen. Die App trackt, welche Apps und Funktionen die Freiwilligen nutzen, aber nur auf Android. Apple hatte den Vorgänger im Januar zornig lahmgelegt.
theverge.com, newsroom.fb.com, turi2.de (Apple)


Anzeige

Von Stall bis Chefetage: Wir haben uns auf die Suche nach den Geheimnissen des Erfolgs gemacht. Was wir gefunden haben, lesen Sie jetzt im kostenlosen E-Paper der turi2 edition #8 Erfolg.

Meistgeklickter Link gestern Abend war die Archivmeldung von 2017 zum Chefredakteurswechsel an der Spitze der "Auto Bild" – Ex-Chefredakteur Bernd Wieland starb am 3. Juni.
turi2.de

"Werbung ist ja nach wie vor ein fantastisches Geschäftsmodell. Damit verdienen Google und Facebook ihr Geld."

Max Conze, Vorstandschef von ProSiebenSat.1, sagt im "Welt"-Interview, dass der Streaming-Dienst Joyn werbefinanziert zuerst Masse aufbauen soll.
welt.de, turi2.de (Background)


– BACKGROUND –

Klarnamen-Pflicht im Internet wäre "unverhältnismäßig", sagt Oliver Süme (Foto), Chef der Netzwirtschafts-Lobby Eco, im "Handelsblatt". Sie würde Hasskommentare auch nicht verhindern. Bernhard Rohleder von der IT-Lobby Bitkom fürchtet um notwendig anonyme Dienste wie Bewertungen von Arbeitgebern.
handelsblatt.com (Paid)


Fake Mark: Ein Instagram-Video zeigt Facebook-Chef Mark Zuckerberg, der vermeintlich sagt, er besitze Milliarden gestohlener, persönlicher Daten. Das Video ist als Deepfake markiert, also ein täuschend echtes Video, erzeugt durch künstliche Intelligenz – und ist Kunst.
vice.com, businessinsider.de, instagram.com


Hör-Tipp: "Bild"-Chef Julian Reichelt spricht im Podcast Floskel Alarm mit Felix Hanke und Kurt Woischytzky u.a. darüber, wie gute Schlagzeilen manchmal an einem Wort hängen, warum er vom Reporter-Beruf berauscht ist und wie sich der 11. September 2001 durch sein Leben zieht.
floskel-alarm.de (77-Min-Audio)


– BASTA –

Shoppen und schämen: Ein Supermarkt in Kanada nötigt Kunden subtil zum mitgebrachten Stoffbeutel. Wer eine Plastik-Tüte kauft, muss mit schiefen Blicken rechnen. Nicht nur, weil er eine Umweltsau ist – auf den Tüten prangt "Sex-Video-Shop" oder "Darmpflege-Handel".
strategyonline.ca via adweek.com


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.