turi2 am Morgen: Facebook, Stephanie Huber, Deutsche Post.


Facebook arbeitet an einem eigenen Sprachassistenten.
Alexa, was hat Facebook vor: Facebook rüstet im Kampf gegen Amazon, Apple und Google auf und plant einen eigenen smarten Sprachassistenten, berichtet CNBC. Der Speaker soll Amazons Alexa, Apples Siri und Googles Home Konkurrenz machen. Bereits seit Anfang 2018 arbeitet die AR- und VR-Abteilung an dem Projekt. Der KI-Assistent soll u.a. in Oculus Headsets oder Facebooks smartem Videochat-Bildschirm Portal (Foto) laufen, bestätigt Facebook.
weiterlesen auf turi2.de


Mein größter Misserfolg – und was ich daraus gelernt habe (4): Stephanie Huber.
Ein Bus voll neuer Kraft: Stephanie Huber kann die Firma ihres verstorbenen Mannes nicht weiterführen und verkauft sie schweren Herzens. Aus dem Schicksalsschlag entwickelt sie die Kraft für etwas Neues: Sie wird Konflikt-Managerin. Stephanie Huber ist die erste turi2-Leserin, die Ihre Geschichte vom lehrreichen Scheitern aufgeschrieben hat. Weitere Stories bitte an post@turi2.de.
weiterlesen auf turi2.de

Zahl des Tages: Jeder 15. Heavy User entscheidet sich bei der "Welt" für ein Digital-Abo, plaudert Chefredakteur Ulf Poschardt im "Horizont"-Interview aus dem Nähkästchen der Tracking-Daten. Zwischen 30 und 60 % der Nutzer landeten auf Welt.de "bewusst und direkt".
"Horizont" 16/2018, S. 10-11 (Paid)


Anzeige

prisma ist das auflagenstärkste TV-Magazin in Deutschland. Mit 7,1 Mio. Auflage (Quelle: IVW I/19) liegt prisma über 100 regionalen Tageszeitungen bei und ist damit die Nummer 1 der deutschen TV-Magazine. Mehr zur Erfolgsgeschichte: prisma-verlag.de/nummereins

– NEWS –

Deutsche Post: Frank Appel wehrt sich gegen die Vorwürfe, die Post würde beim Produkt Digitale Kopie das Briefgeheimnis verletzen. Es sei schon lange Praxis, dass Briefe für Kunden gedruckt und kuvertiert würden. Die Beachtung von Post- und Fernmeldegeheimnis gehöre zum Alltag.
faz.net (Paid), turi2.de (Background)


DDB holt Dirk Bittermann, 46, als General Manager in Düsseldorf an Bord. Bittermann hat zuletzt bei der Beratung Deba gearbeitet, zuvor war er BBDO-Chef in Düsseldorf. Bei Omnicoms DDB soll er u.a. ein neues, noch nicht weiter benanntes Geschäftsfeld aufbauen.
horizont.net


Apple arbeitet an eigenen Lidar-Sensoren, mit denen selbstfahrende Autos optisch Abstände messen. Apple wolle Sensoren herausbringen, die weniger sperrig sind und sich für die Massenproduktion eignen.
reuters.com, mashable.com


Amazon will sein Marketplace-Geschäft für inländische Drittanbieter in China schließen, berichtet Reuters. Laut Analysten ist das Geschäft weder profitabel noch wachsend, Alibaba und JD.com haben mehr als 80 % Marktanteil. Kunden in China können weiter Amazons Produkte kaufen.
businessinsider.de


Anzeige

Globalisierung, Demographie, Digitalisierung – viele Faktoren beeinflussen unsere Arbeitswelt. Wie aber wollen wir eigentlich arbeiten?
deloitte.com

Meistgeklickter Link gestern Abend war Springers neuer Markenauftritt.
turi2.de

"Wir als Journalisten-Haus sind per se gegen den Einsatz von Upload-Filtern, weil sie theoretisch zur Inhaltskontrolle missbraucht werden können."

Springer-Chef Mathias Döpfner, eifriger Befürworter der EU-Urheberrechtsreform, erklärt bei der Springer-Hauptversammlung und nach der finalen Abstimmung in Brüssel, dass er Upload-Filter ablehnt.
per Mail


Anzeige

Streaming, Digitale Medien und SaaS gehören mit 86% zu den Umsatz-Treibern der Deutschen Subscription Economy – dies belegen die erstmals von billwerk veröffentlichten Daten. Wertvolle Insights zu Branchen, Dienstleistungen, Zahlungsarten und mehr erhalten Sie jetzt in diesem billwerk-WhitePaper.

– BACKGROUND –

Schöne neue Welte: Burda-Vorstand und VDZ-Vize Philipp Welte spricht sich im Interview mit Ulrike Simon gegen eine Fusion von VDZ und BDZV aus. Kooperationen seien an mancher Stelle sinnvoll, aber die "schon komplexen Gebilde" würden durch eine Fusion keine moderne, schnelle Interessenvertretung.
"Horizont" 16/2019, S. 13 (Paid)


Schlichtungsstelle von ARD, ZDF und Verlagen kann ab 1. Mai angerufen werden. Das Gremium soll sich laut EPD nur anlassbezogen treffen. Als Gremlins sind u.a. ARD-Vorsitzender Ulrich Wilhelm, ZDF-Intendant Thomas Bellut und BDZV-Präsident Mathias Döpfner gesetzt.
"FAZ", S. 15 (Paid), turi2.de (Background)


Anzeige
Bei der Digitalisierung ist es wie bei der Musik: Was das genau bedeutet, erfahren Sie von Keynote-Speaker Christian Bredlow (Gründer & Geschäftsführer Digital Mindset) auf dem Kongress der Deutschen Fachpresse unter dem Motto #move am 22./23. Mai in Berlin. Jetzt anmelden!


– BASTA –

Bonnie Strange_ProSieben_150x150Life is Strange: Die Influencerin Bonnie Strange hat nach einem nicht zufriedenstellenden Einkauf einen Verkäufer bei Snapchat beleidigt. Das kostet sie nun 10.000 Euro Schmerzensgeld. Hätte sie bei Pretty Woman besser aufgepasst, hätte sie das eleganter lösen können.
spiegel.de


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.