turi2 am Morgen: .de-Domains, Wahl-O-Mat, Julian Assange.


.de-Domains sollen nur noch mit Identitätsprüfung registrierbar sein.
Ausweiskontrolle: Nutzer, die eine .de-Domain registrieren wollen, sollen künftig zunächst ihre Identität überprüfen lassen, fordern die Verbraucherschutzminister der Ländern. Die Minister wollen damit Betreibern von Fake-Shops das Handwerk erschweren und die Linie am Freitag auf einer Konferenz beschließen, berichten der NDR und die "Süddeutsche".
weiterlesen auf turi2.de

Facebook-LogoZahl des Tages: Insgesamt 2,19 Mrd Fake-Accounts hat Facebook nach eigenen Angaben allein im 1. Quartal 2019 von seiner Plattform verbannt. Damit ist deren Zahl massiv gestiegen, im 4. Quartal 2018 seien es noch nur 1,2 Mrd gewesen.
mashable.com


Anzeige

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
30 Veranstaltungen, 1000 Gäste, 7 Kategorien, 1 Nannen Preis und 1 Tag des Journalismus. Der STERN öffnet zum Tag des Journalismus mit Nannen Preis 2019 seine Türen. Mitdiskutieren, die Redaktion besuchen, spannende Vorträge erleben. Jetzt Tickets sichern: Tag des Journalismus #waszählt

– NEWS –

Wahl-O-Mat ist unverändert wieder online. Die Bundeszentrale für politische Bildung einigt sich außergerichtlich mit der Partei Volt. Das Verwaltungsgericht Köln hatte geurteilt, dass der Wahl-O-Mat kleine Parteien benachteilige. Künftig will die Bundeszentrale auch eine Funktion anbieten, die alle Parteien vergleicht.
zeit.de, turi2.de (Background)


Wikileaks: Das US-Justizministerium hat die Anklage gegen Julian Assange erweitert und wirft ihm nun u.a. auch Verstöße gegen das Anti-Spionage-Gesetz vor. Damit droht ihm eine deutlich längere Haftstrafe. Die US-Ermittler betrachten Assange damit nicht als Journalisten.
heute.de


IGTV, der Langform-Videodienst der hipperen Facebook-Schwester Instagram, zeigt nun auch horizontale Videos, berichtet "Ad Age". Der Schritt deute auf das baldige Ende der bisherigen Werbefreiheit hin.
adage.com


Google integriert in den USA nun auch Essens-Lieferdienste in seine Suche und bei Maps. Nutzer können direkt aus den Google Apps bestellen. Dafür kooperiert Google mit verschiedenen Lieferanbietern wie Delivery.com.
mashable.com


GitHub: Nutzer von Microsofts Repositorium für Open-Source-Software können künftig Programmierer sponsern. Entwickler können eine Schaltfläche einbinden, die Nutzern freiwillige, regelmäßige Zahlungen ermöglicht.
techcrunch.com


Anzeige

GLOBAL MEDIA FORUM 2019
Falls Sie es nicht persönlich zur internationalen Medienkonferenz der Deutschen Welle schaffen, können Sie das Global Media Forum 2019 am 27. und 28. Mai auch im Livestream mit verfolgen: dw.com/gmf.livestream

Meistgeklickter Link gestern Abend: Der "Tagesspiegel" setzt, nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung in der Redaktion, eine Ombudsfrau ein.
tagesspiegel.de

"Es gibt viel Umfrage-Müll, das muss man ganz deutlich sagen."

Jörg Schönenborn, WDR-Fernsehdirektor und Wahl-Moderator im Ersten, sagt im DWDL-Interview, dass viele medial verbreitete Umfragen nicht seriös seien.
dwdl.de


Anzeige

– BACKGROUND –

Meinungsbildung: 61 % der Jungwähler von 18 bis 34 nutzen den Wahl-O-Mat als wichtigste Quelle, sagt eine Befragung von Appinio. Mit je 43 % folgen Wahlprogramme und Gespräche, vor Social Media mit 40 %. TV erreicht 32 %, Online-Magazine und Zeitungen 22 % und Radio 17 %.
appinio.com, turi2.de (Background)


Anzeige

Spitzen-Reichweiten für Elle und Harper’s Bazaar – die Fashionportale sind die Nummer 1 und 2 im Online-Luxus-Segment: www.burda.com

– BASTA –

Die Zerstörung eines YouTube-Channels: Kurz vor der Europawahl löscht eine gewisse deutsche Volkspartei einen Großteil der Videos in ihrem rechtsfreien Raum bzw. YouTube-Kanal. Das waren nämlich ohne Erlaubnis verwendete Ausschnitte aus Sendungen von ARD und ZDF.
uebermedien.de, twitter.com (Background)


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.