turi2 am Samstag: Facebook, Marcel Brindöpke, Oliver Schröm.

Kuratiert von Benjamin Horbelt, editiert von Dirk Stascheit.


Cambridge Analytica: Facebook vergleicht sich auf 5 Mrd Dollar Strafe in den USA.
Ins Netz gegangen: Die US-Kartellbehörde FTC nickt einen Bußgeld-Deal mit Facebook ab, der eine Strafe von umgerechnet 4,4 Mrd Euro vorsieht. Facebook hatte App-Entwicklern von 2010 bis 2014 Zugriff auf Nutzerdaten auch von Freunden der App-Nutzer erlaubt – die Firma Cambridge Analytica nutzte das für eine umfassende Datensammlung und u.a. für Mikrotargeting im Trump-Wahlkampf 2016. Die Entscheidung sei drei zu zwei gefallen, die republikanischen Vertreter hätten dafür, die demokratischen dagegen gestimmt. Die Strafe liegt unter dem Maß, mit dem Analysten gerechnet hatten.
weiterlesen auf turi2.de


Mein Homescreen: Marcel Brindöpke.
Marcel Brindöpke, Tennis-Freund und Chef der Beratung heyconnect für Plattform-E-Commerce, zeigt sozialen Netzwerken weitgehend die gestreckte Rückhand. Eingehendes bei E-Mail und WhatsApp spielt er weitgehend Volley, denn nichts nervt wie Notification-Pünktchen.
weiterlesen auf turi2.de

Anzeige

Diese Woche im FOCUS:
Das resiliente Ich: Wissenschaftler entschlüsseln den Abwehrmechanismus der Psyche.
Hitzefrei für unsere Städte: Wie grüne Architektur Metropolen lebenswerter macht.
Bedingt regierungsbereit: Können die Grünen auch Kanzler?
Mehr Menschen, mehr Geschichten, mehr Fakten unter: www.menschenimfocus.de

– NEWS –

Staatsanwaltschaft Hamburg stellt die Ermittlungen gegen den Correctiv-Chefredakteur Oliver Schröm ein. Die Schweizer Bank Sarasin hatte ihn angezeigt, es ging um den Verdacht der Anstiftung zum Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Skandal.
correctiv.org , abendblatt.de (Paid), turi2.de (Background)


Thomas Cook spaltet sich in Reisegeschäft und Flugsparte auf, damit der chinesische Großaktionär Fosun mit Hausbanken rund 800 Mio Euro investiert. Condors Zukunft bleibt unklar – Investoren außerhalb der EU dürfen maximal 49 % an Fluggesellschaften in der EU halten.
sueddeutsche.de


Google hat im Streit mit einem bayerischen Wirtshaus um vermeintlich fehlerhafte Stoß- und Wartezeiten offenbar eingelenkt, schreibt der Münchener "Merkur". Die Darstellung sei verschwunden. Der Wirt hatte "falsche Angaben" beklagt und wolle die Klage nun trotzdem weiterführen.
merkur.de, turi2.de (Background)


Anzeige

Helmut Schmidt Journalistenpreis
Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Preis wird für besondere Leistungen im Wirtschafts- und Finanzjournalismus vergeben. NEU: Für Journalisten bis 30 Jahre gibt es drei zusätzliche Förderpreise in Höhe von insgesamt 30.000 Euro. Stifter ist die ING.
Infos und Bewerbung (bis 31. Juli): www.hsjp.de

Meistgeklickter Link am Freitagabend war der Bericht von Kai-Hinrich Renner über das Ende der Marke Spiegel Online zum Jahreswechsel.
turi2.de

"Die letzten fünf Jahre musste ich mit meinem Sohn Computer spielen, damit wir überhaupt miteinander reden. Jetzt können über Rezo und Politik sprechen."

Ingo Appelt, Comedian und SPD-Mitglied, freut sich im "Focus"-Interview über das politische Interesse der Jugend, sieht seine Partei aber am Abgrund.
"Focus" 29/2019, S. 36 (Paid)


– BACKGROUND –

Startups in Deutschland erhalten im ersten Halbjahr 2,8 Mrd Euro von Investoren, sagt eine Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young, Das wäre so viel wie nie zuvor in einer ersten Jahreshälfte. 2,1 Mrd Euro davon fließen in Startups mit Sitz in Berlin.
tagesspiegel.de


Kryptowährungen sollten stärker reguliert werden, fordert US-Präsident Trump. Er sei "kein Fan von Bitcoin". Kryptowährungen seien kein Geld, sondern "unregulierte Kryptoanlagen", die "illegale Machenschaften" wie Drogenhandel förderten.
sueddeutsche.de



Wir graturilieren: Sonia Mikich wird heute 68 Jahre alt. Am Ehrentag geht sie Wandern, trotz angekündigtem Regenwetter: Schon "ewig" wolle ihr Mann ihr den Märchenwald bei Kassel zeigen. Am Abend stößt die langjährige WDR-Chefredakteurin mit Freunden auf das neue Lebensjahr an.
weiterlesen auf turi2.de

Anzeige

TV-Tipp von TV Spielfilm: Zum dritten Mal gibt Heino Ferch den Zürcher Dandy und Kunstdetektiv aus Martin Suters Romanen, der hier in ein Verwirrspiel um ein aus einem Hotel entwendetes Gemälde verwickelt wird: nostalgisch-anmutende, vergnügliche TV-Unterhaltung auf der Suche nach Stil und der bedacht gesetzten Pointe.
"Allmen und das Geheimnis der Dahlien", Das Erste, 20.15 Uhr
Unser Tipp: direkt und immer aktuell die neuesten Empfehlungen für Ihr persönliches TV-Programm abholen: tvspielfilm.de

– BASTA –

Disruption für Dienststellen: Tesla-Käufer müssen sich in Deutschland meist selbst um die Zulassung kümmern. In Hamburg und Berlin dauert das so lange, dass ein Betroffener sich nun persönlich bei den Bürgermeistern Tschentscher und Müller beschwert hat – Tesla-Chef Elon Musk höchstselbst.
welt.de


Der Newsletter turi2 am Samstag erscheint samstags gegen 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.