Xing spannt die Inhalteschleuder.

xing-aufmMehr Medieninhalte wagen: Xing will nicht nur Adressbuch, sondern auch Inhalte-Plattform sein. Ausgewählte Redaktionen können ihre Beiträge mit kurzen Teasern auf den neu eingeführten News-Seiten des Karrierenetzwerks anpreisen. Zum Start sind Horizont, T3N, wuv.de und Online Marketing Rockstars dabei. Mit den neuen Möglichkeiten folgen die Hamburger ihrem internationalen Konkurrenten LinkedIn.
 
Xing’s neue News-Seiten sind nur für eingeloggte Nutzer sichtbar. Die Idee ist, dass Nutzer den Medienseiten folgen, wie das auch bei Twitter-Accounts oder Facebook-Fanseiten bekannt ist.
 
Auch LinkedIn bietet Medien die Möglichkeit, mit Teasern für Beiträge Leser zu ziehen. Daneben können Mitglieder direkt auf ihrem Profil in sogenannten Longform-Posts ihre Einsichten teilen. Zusätzlich hat das Netzwerk etwa 500 sogenannte Influencer, quasi die Edelfedern des Longfom-Formates auf LinkedIn. Unter ihnen sind klangvolle Namen wie Bill Gates und Arianna Huffington.
horizont.net, xing.com (Xing-News), adage.com (LinkedIn)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>