lexikon2: Nico Hofmann.

Nico Hofmann ist die Allzweckwaffe der deutschen Fernsehfilmproduktion. Egal ob "Unsere Mütter, unsere Väter" (2013) im ZDF oder "Deutschland 83" (2016) bei RTL – der Ufa-CEO ist der Mann, dem die Senderchefs vertrauen, wenn ein historisches Jubiläum als "Event-Fernsehen" verfilmt werden soll.

Hofmann wird am 4. Dezember 1959 in Heidelberg geboren und wächst in Mannheim auf. Er volontiert nach dem Abitur beim "Mannheimer Morgen" und studiert anschließend an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Hofmann gründet die Produktionsfirma teamWorx und verantwortet Kostüm-Kracher wie "Dresden", "Der Tunnel" oder "Der Turm". Der Produzent wird mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter der Deutsche Fernsehpreis, der Bambi, die Goldene Kamera sowie den renommierten International Emmy Award, der als Oscar des US-Fernsehens gilt – dank Nico Hofmann made in Germany. Spätestens 2017 mit der Übernahme der Ufa-Geschäftsführung ist er Deutschlands einflussreichster Fernsehfilm-Produzent.

Geboren am 4. Dezember 1959 in Heidelberg
Telefon 0331 7060-210
nico.hofmann@ufa.de

News über Nico Hofmann auf turi2.de

Profile:
wikipedia.de
ufa.de (Lebenslauf)
imdb.com
filmportal.de

Interessante Links:
faz.net (Portrait von 2012)
dwdl.de (Interview von 2019)
ufa-fiction.de
stern.de (Interview 2014)
youtube.com (9-Min-Interview)

Mitarbeit: Markus Trantow, Benjamin Horbelt

Lexikon2-JPGAlle Einträge von A wie Amazon bis Z wie Zattoo.
lexikon2.de