lexikon2: Giovanni di Lorenzo.


Giovanni di Lorenzo ist einer der wenigen Zeitungsmacher mit festem Standbein im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Der TV-Talkshow "3 nach 9" verleiht er seit 1989 intellektuelle Tiefe, als "Zeit"-Chefredakteur schlägt er sich wacker in der Printkrise. Di Lorenzo wird 1959 als Sohn einer Deutschen und eines Italieners geboren, mit Zwillingsbruder Marco wächst er in Rom und Hannover auf.

Di Lorenzo studiert Geschichte, Kommunikation und Politik, seine Karriere beginnt bei der "Neuen Presse" in Hannover. Im TV macht er sich als Moderator von Live aus dem Alabama einen Namen. Nach Stationen bei "Süddeutscher Zeitung" und "Tagesspiegel" wird er 2004 zum Chef der "Zeit". Di Lorenzo kritisiert auch die eigene Zunft für die unkritische Übernahme des "Refugees welcome"-Slogans.

News über Giovanni di Lorenzo auf turi2.de

Geboren am 9. März 1959 in Stockholm

Telefon 040 3280-233
giovanni.dilorenzo@zeit.de

Profile:
facebook.com/giovannidi.lorenzo
wikipedia.de
kress.de
munzinger.de (Paid)
zeit.de (di Lorenzos Artikel auf zeit.de)

Interessante Links:
katholisch.de (Interview, 2016)
focus.de (di Lorenzo gratuliert Hubert Burda zum 75. Geburtstag)
zeit.de (di Lorenzo über Journalismus, 2016)
uebermedien.de (Interview mit Stefan Niggemeier, 2016)
reporter-forum.de, reporter-forum.de (Vortrag über Leserschwund, 2012)
handelsblatt.com (di Lorenzo stimmt bei der EU-Wahl doppelt ab)

 

 

Alle Einträge von A wie Amazon bis Z wie Zattoo.
lexikon2.de