lexikon2: Wolfgang Büchner.

Wolfgang Büchner ist Journalist, Medienmanager und Digitalexperte, bekannt wurde er im Jahr 2013 als umstrittener Chefredakteur des "Spiegel". Büchner kommt am 23. Juli 1966 in Speyer zur Welt, schreibt mit 16 erstmals für die Speyerer Tagespost, macht 1986 Abi und lernt den Redakteursberuf auf der Katholischen Journalistenschule ifp. Das Studium der Politikwissenschaft in Heidelberg und Hamburg wirft er hin, 1992 geht er zu AP nach Hamburg. Über Stationen bei Reuters und der FTD kommt er 2001 zu Spiegel Online, 2008 übernimmt er dort die Leitung.

2009 wechselt Büchner zur dpa und bringt diese auf Digitalkurs. 2013 wird Büchner als Nachfolger des zerstrittenen Duos Georg Mascolo und Mathias von Blumencron alleiniger Chefredakteur des "Spiegel". Doch die Mehrheit der Redaktion widersetzt sich Büchners Reformbestrebungen, 2014 verlässt Büchner den "Spiegel" – millionenschwer abgefunden. Sein Nachfolger wird Klaus Brinkbäumer. Büchner geht nach Zürich zu Ringiers Blick, nach anderthalb Jahren ist dort schon wieder Schluss. Seit 2017 wirkt Büchner als oberster Programmchef von Madsacks Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

News über Wolfgang Büchner auf turi2.de

Geboren am 23. Juli 1966 in Speyer

Telefon: 0511 5180
buechner.wolfgang@madsack.de

Profile:
twitter.com/wbuechner
facebook.com/wbuechner
wikipedia.de
xing.de
linkedin.com

Texte über Wolfgang Büchner:
Die "Süddeutsche Zeitung" porträtiert Wolfgang Büchner vor seinem Amtsantritt als "Spiegel"-Chefredakteur.
sueddeutsche.de (29.4.2013)

Wolfgang Büchner erklärt im Interview mit Michael Hanfeld, wie er den Job des "Spiegel"-Chefs definiert und wie er bei Spiegel Online Vertriebserlöse generieren will.
faz.net (Interview vom 30.1.2014)

Florian Zettel kritisiert in einem Kommentar die "Büchner-Jäger" beim "Spiegel" und unter den Medienjournalisten.
kontakter.de (7.11.2014)

Lexikon2-JPGAlle Einträge von A wie Amazon bis W wie Winterscheidt, Joko.
lexikon2.de

3 Gedanken zu „lexikon2: Wolfgang Büchner.

  1. Wilm Herlyn

    Das amüsante lexikon 2 übersieht, dass die "behäbig" gewordene dpa bereits 2009, also ein Jahr, bevor Wolfgang Büchner die Chefredaktion übernahm, den Entschluss fasste, mit allen Redaktionen von Hamburg und Frankfurt nach Berlin umzuziehen. Das war die entscheidende Voraussetzung und Grundlage für den Digitalkurs.

    Antworten
  2. Hasselhorst

    Sehr geehrter Herr Turi,

    in dem schönen Zitat über Herrn Büchner haben Sie ein kleines, aber wichtiges Wort vergessen:
    "höchste" –
    es muss heißen: bis er die höchste Stufe seiner Inkompetenz erreicht hat –
    sonst machts nur halb so viel Sinn,

    Mit freundlichen Grüßen

    Christa Hasselhorst

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.